Der schwarze Rabe des politischen Wahnsinns kommt auf lautlosen Schwingen geflogen - QR Code Friendly

Pressauszug 1: Vertreter von fast 200 Staaten kommen in Bonn zu Gesprächen über die Umsetzung des Pariser Klimaabkommens zusammen. Doch was sind noch mal dessen Inhalte? Und in welcher Gefahr befindet sich die Welt? Die Zeit laufe ab, warnen nicht nur die Demonstranten der "Fridays For Future" – Proteste   . Auch UN – Gerenalsekretär   Antonio Guterres stellt klar: "Wir machen zu wenig von dem Vereinbarten, von dem wir schon jetzt wissen, dass es überhaupt nicht ausreichen wird", sagte er erst kürzlich auf einer Wiener Klimakonferenz. Was war denn aber das Vereinbarte? Darüber diskutieren ab heute gut 3000 Experten in Bonn. Dort findet eine UN-Klimakonferenz statt, als Vorbereitungskonferenz für den nächsten Weltklimagipfel Ende des Jahres in Chiles Hauptstadt Santiago de Chile. Neben Guterres, ruft auch die UN – Klimachefin  Patricia Espinosa zu dringendem Handeln auf. Es soll in Bonn nachgearbeitet werden, was in Kattowitz verpasst wurde.

Presseauszug 2: „Von 13856 Atombomben weltweit sind 3750 Atombomben kurzfristig einsatzfähig. Davon können 2000 direkt per Knopfdruck abgefeuert werden…. Das Arsenal reicht, um die Erde gleich mehrfach unbewohnbar zu machen!“

 Presseauszug 3: Am Rande der Luftfahrtschau in Le Bourget  unterzeichnete Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen ( - mit einfältigem Lächeln in die  Fernsehkameras - ) die Verträge für das milliardenschwere Rüstungsvorhaben eines europäischen Kampfjets. Das sogenannte Luftkampfsystem der Zukunft (FCAS) soll von 2040 an einsatzfähig sein - am Ende soll es nicht nur einen einzelnen Kampfflieger der neuen Generation geben, sondern auch ein Gesamtsystem, das Drohnen oder Satelliten steuern kann. (Woher weiß Ursula denn, dass wir 2040 noch Kriege führen werden? Vielleicht hat die Menschheit bis dahin ja schon die Schn…voll! )

 

Stellungnahme des Leserbriefschreibers: Ihr Politiker seid alle wahnsinnig! Die eine Hälfte von euch will durch Beherrschung des Klimawandels die Welt retten und die andere Hälfte  durch verbissene Modernisierung der Waffen die Heimat von uns allen immer näher an den Abgrund des globalen Selbstmordes führen.Wie, bitte, passt beides zusammen? Darüber hat doch noch keine einzige von euch hochbezahlten Gestalten nachgedacht. Wo ist die Persönlichkeit, die euch „Idioten“ den richtigen Weg zeigt? Die christlichste Bundeskanzlerin aller Zeiten, die ihre duldenden und segnenden Hände über den viertgrößten Waffenexport der Welt hält– voller Mitleid für Flüchtlinge, die mutmaßlich zum guten Teil erst durch den Einsatz deutscher Waffen zu Flüchtlingen geworden sind – wird es wahrscheinlich nicht sein! Otfried Schrot


Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Bewertung: 3 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern inaktivStern inaktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 3 bei 1 Bewertung(en))