Donald Trumps neuer Appetit auf Grönland - QR Code Friendly

Bevor der amerikanische Präsident bei Königin Margarethe von Dänemark klingelt, um sein Angebot zu überreichen, sollte er erst einmal einen heimischen Kassensturz machen:

1.Staatsverschuldung USA Mitte August 2019: 23 Billionen US – Dollar

   (23 000 000 000 000)

2.Schuldenzuwachs pro Sekunde: $ 43 000

3.Staatschulden pro Kopf: $ 68 000

4.Kosten der geplanten Mauer an der Grenze zu Mexiko: 20 Milliarden Dollar

  1. Herstellung der Fähigkeit der USA zur Führung eines Weltraumkrieges: Beschlossene Sache. Kosten jedoch unbekannt, da zu viele unbekannte Faktoren. Wahrscheinlich grenzenlos wie der Weltraum. Überlegungen der drei einzigen für einen Weltraumkrieg in Frage kommenden Staaten, der USA, Russlands und Chinas, anstehende Konflikte in gemütlicher Runde zu Dritt bei Whisky, Wodka und Reiswein zu lösen anstatt in einem Weltraumkrieg Milliarden zu „verballern“ – was auch dem Planeten Erde nicht gut bekommen dürfte – scheint es nicht zu geben.

6.Stellungnahme des Leserbriefschreibers:

   1.) Maßlosigkeit ist das erste Anzeichen des Wahnsinns. Ein Wahnsinniger, der zudem ständig Streit sucht, kann aber nicht Oberbefehlshaber eines – defensiven – Militärbündnisses sein. Donald Trump ist neben seinem politischen Amt militärischer Oberbefehlshaber der NATO. Seine politischen Schritte werden immer maßloser. Sollte sich der Kongress der Vereinigten Staaten als Folge des Bedürfnisses der republikanischen Senatoren, ihre Ämter nicht verlieren zu wollen, nicht zu einem Amtsenthebungsverfahren gegen den Präsidenten entschließen können, so möge hoffentlich nie auf die NATO – Generalität die zwingende Beantwortung der Frage zukommen, ob und wann die Grenze des militärischen Gehorsams gegenüber dem Eidnehmer erreicht ist und ab wann das Gewissen Priorität hat und entsprechendes Handeln gebietet. Oberst Claus Graf Schenck von Stauffenberg hat gegenüber Hitler zu lange gezögert, nicht zuletzt deshalb, weil der Respekt vor dem abgelegten Eid ihn gebremst hat.

2.) Sollte die westliche Welt darauf beharren, dem amerikanischen Präsidenten auch weiterhin den Status der Zurechnungsfähigkeit zuzuerkennen, dann kann man das Vorhaben, Grönland zu erwerben, auch anders interpretieren. Die USA sind seit ihrer Gründung durch mehrere Landzukäufe vergrößert worden. Der spektakulärste war der Erwerb Alaskas von den Russen. Es gibt mehrere Methoden, zur Weltherrschaft zu gelangen:

2.1.) Landerwerb durch Krieg,                                                                                                                                 2.2.) Landerwerb durch Zukauf von „Nachbargrundstücken“,                                                                                 2.3.) Landerwerb durch die schleichende Vergrößerung des Territoriums von Bündnissystemen wie die NATO – Osterweiterung – in der Hoffnung, dass die anderen nichts merken.

Der wachsame Putin schon. Er würde den Erwerb Grönlands durch die USA nach der NATO – Osterweiterung als einen zweiten Einkreisungsversuch Russlands durch den Westen betrachten. Eine weitere Zunahme der Ost – West – Spannungen und eine Intensivierung des Wettrüstens wäre die Folge.

3.) Liebe Eskimos, bitte sagt nein zu dem unsittlichen Vorhaben des Herrn im Weißen Haus und versichert die dänische Königin eurer unverbrüchlichen Treue, damit aus dem heimtückischen Verkauf eurer Heimat nichts wird!

Otfried Schrot

Pin It

Um zu kommentieren, müssen Sie in Ihrer Sprache registriert und angemeldet sein

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 
(Durchschnitt 4 aller 1 Bewertungen)