Kurz vor dem Inferno - QR Code Friendly

Die Eskalation zwischen dem Iran und den USA beginnt. Die amerikanische Reaktion auf den Angriff des Iran auf zwei US – Basen im Irak wird nicht lange auf sich warten lassen. So schleicht sich der Krieg auf leisen Sohlen heran. Wann werden wir Europäer endlich begreifen, dass wir dem „falschen Fürsten“ folgen? Wenn Trump feierlich erklärt, dass er keinen Krieg will, kann er hinterher umso brutaler zuschlagen, weil dann ja der andere die Schuld trägt. Beim Militär bezeichnet man diese Methode als „Tarnen und Täuschen“.

Es fehlt 1.) der mit Autorität ausgestattete und von der UNO eingesetzte internationale politische Vermittler, dem sich unterzuordnen im Falle eines Konfliktes sich jedes einzelne Mitglied der Völkergemeinschaft verpflichtet, auch die USA, 2.) ein internationaler Vertrag, in welchem sich alle Mitgliedstaaten der UNO verpflichten, jedem neu gewählten Regierungschef vor seinem Parlament einen Eid abzunehmen, dass er den internationalen Vertrag über die Akzeptierung einer Konfliktvermittlung im Falle einer Meinungsverschiedenheit mit einer anderen Regierung durch den von der UNO eingesetzten obersten Mediator einhalten und auf militärische Gewaltanwendung verzichten wird, 3.) ein Vertrag aller Parlamente der Welt miteinander, einen Regierungschef, der dieses internationale Abkommen bricht, sofort seines Amtes zu entheben.

Außenminister Maas, dessen Tätigkeit sich bisher darauf beschränkt hat, zu befürchten, zu raten und zu warnen, könnte – zumal zurzeit Mitglied des Weltsicherheitsrates – endlich einmal aus dem Schatten seiner Bedeutungslosigkeit heraustreten, eine Initiative ergreifen und einen entsprechenden Antrag in den Weltsicherheitsrat einbringen.

Die obersten Verantwortungsträger der Weltpolitik sollten sich endlich zu der Auffassung durchringen, dass wir in Anbetracht von 13865 Atomsprengköpfen in den Händen von neun Staaten schnell eine Weltordnung schaffen müssen, in der Funkenflüge keine Weltbrände mehr verursachen können wie die Ermordung des österreichischen Thronfolgers Franz Ferdinand am 28. Juni 1914 in Serajevo den Ersten Weltkrieg ausgelöst hat oder Hitlers vorgetäuschter Überfall von nicht existierenden „bösen Polen“ auf den Sender Gleiwitz am 31. August 1939, der zum Zweiten Weltkrieg geführt hat.

Wenn der Choleriker Trump die Nerven verliert und über dem Iran ein nukleares Gewitter entlädt, werden die anderen Atommächte nicht stillhalten, und dann ist der Dritte Weltkrieg da! Wir entscheidungsschwachen Europäer, die wir viel zu träge auf Trumps Unverschämtheiten reagiert haben, werden dann mit dem von dem Lokomotivführer Trump geführten NATO – Zug, von dem rechtzeitig abzuspringen wir nicht die Entschlusskraft gehabt haben, „zur Hölle“ fahren! Otfried Schrot

Pin It

Um zu kommentieren, müssen Sie in Ihrer Sprache registriert und angemeldet sein

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
(Durchschnitt 0 aller Bewertungen)