Die Würde der deutschen Nation und die Beschädigung durch den Präsidenten der Vereinigten Staaten - QR Code Friendly

Wir wollen sein ein einzig Volk von Brüdern, in keiner Not uns trennen und Gefahr!“Friedrich Schiller : Der Rütlischwur

Bündnisse sind nur solange von Leben erfüllt,wie die Bündnispartner sich mit Respekt behandeln.Wenn einer der Partner sich zum Richter aufschwingt und beginnt, ein anderes Mitglied zu erpressen, zu bedrohen oder gar zu bestrafen, ist das Bündnis tot – egal was auf dem Papier steht, das den geschlossenen Vertrag enthält. Das gilt auch für die NATO. Trumps Versuche,in die deutsche Souveränität mit der Verhinderung der Ostsee Pipeline „Nordstream 2“ und der Erzwingung der Erhöhung der deutschen Rüstungsausgaben einzugreifen, haben zu einer irreparablen Beschädigung des Vertrauens Deutschlands in die USA geführt. Umgekehrt würde sich der Kongress der Vereinigten Staaten einen Versuch Deutschlands, auf die gleiche Art in die amerikanische Politik einzugreifen, verbitten. Leider ist Deutschlands Reaktion auf die Beschädigung seiner nationalen Würde kraftlos.

Vorschlag einer angemessenen Reaktion:

1.)Der Bundespräsident richtet, gestützt auf einen Beschluss des Deutschen Bundestages und auf eine Empfehlung der Bundesregierung,an den Präsidenten der Vereinigten Staaten die höfliche Aufforderung, sich für den nicht angebrachten Versuch, in die deutsche Souveränität einzugreifen, beim Deutschen Volke zu entschuldigen.

2.)Deutsche Maßnahmen im Falle der Weigerung:

2.1.Einfrieren der diplomatischen Beziehungen zwischen Deutschland und den USA bis zum Ende der Amtszeit Donald Trumps

2.2.Einstellung und Stilllegung aller militärischen Operationen auf den  
      
amerikanischen Stützpunkten in Deutschland außer reinen 
      
Versorgungsflügen zwischen Deutschland und den USA bis zum
     Ende
der Amtszeit Donald Trumps

2.3.Abschluss eines Vertrages über Freundschaft und gute
      Beziehungen
mit Russland.

2.4.Empfehlung an die europäischen NATO – Staaten, dem Beispiel
     
Deutschlands zu folgen.

Otfried Schrot


Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Kommentare  

# Würde der deutschen Nation .....Alois Sepp 2020-06-17 17:44
Es wäre zu schön, wenn sich unsere Regierung zu solchen Reaktionen hinreißen ließe. Dazu ist die Hörigkeit dem großen Manitou in den USA gegenüber viel zu ausgeprägt. Der eigene Stolz Deutschlands ist längst verkauft und dem schnöden Mammon geopfert.
Solange sich unsere Bundespolitiker mit Klein, Klein und Wortspielereien beschäftigen, sind wichtige Themen in unserem Land abgeschaltet. Da könnten sich unsere Menschen einschließlich aller Politiker von unseren europäischen Nachbarn ein Stück abschneiden. Jedes Nachbarland zeigt einen besseren "Nationalstolz" als Deutschland. Traurig genug, dass ausländische Mitbürger über Vieles unserer Politik lachen, sich wundern, dass Deutschland sich so viel gefallen lässt.

Um zu kommentieren, müssen Sie in Ihrer Sprache registriert und angemeldet sein

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 5 bei 1 Bewertung(en))