Deutschland auf dem Wege zur Kolonie der USA - QR Code Friendly

Die USA wollen mit aller Energie die Fertigstellung der Pipeline „Nordstream 2“ verhindern. Der Gedanke, einen NATO – Bündnispartner als gleichwertig zu respektieren, ist ihnen fremd. Die USA würden es sich verbitten, wenn Deutschland sich in ihre Handelspolitik einmischen würde, behalten sich dieses Recht aber gegenüber den Bündnispartnern vor. Gerhard Schröder fordert im Bundestag Gegensanktionen der USA. Das ist zu wenig. Wenn die Bündnispartner der USA in deren Augen nur hilfswillige Narren bei der Erreichung ihrer politischen und vor allem wirtschaftlichen Ziele sind, dann müssen andere Saiten aufgezogen werden. Eine gemeinsame militärische Aktion im Rahmen der NATO gegen Russland ist nach diesem Vertrauensbruch undenkbar. Wenn Deutschland nicht zur „gehorsamen Kolonie“ der USA herabsinken will, dann stehen folgende Maßnahmen an:

1.Sofortiger Abzug der Bundeswehr aus Afghanistan

2.Kündigung der Mitgliedschaft im nordatlantischen Bündnis gemäß Artikel 13 des Nordatlantikvertrages

3.Auflösung der Kommandozentrale für den globalen Drohnenkrieg in Ramstein binnen eines Jahres

4.Abzug der amerikanischen Atomsprengköpfe aus Büchel binnen eines Jahres

5.Abzug der amerikanischen Streitkräfte aus Deutschland binnen eines Jahres

6. Abschluss eines Vertrages über Freundschaft und gute Nachbarschaft mit Russland.

7.Fertig! - Auf einen groben Klotz gehört ein grober Keil!

Otfried Schrot


Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um zu kommentieren, müssen Sie in Ihrer Sprache registriert und angemeldet sein

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))