Scharfe Zurechtweisung für den australischen Premierminister Scott Morrison - QR Code Friendly

Zitat aus den Medien: Der australische Premierminister Scott Morrison hat den deutlich gestiegenen Militäretat seines Landes wie folgt begründet: „Die Welt ist ärmer, gefährlicher und ungeordneter geworden!“

Stellungnahme des empörten Lesebriefschreibers: Die Welt, die wir in intaktem Zustand den ungeborenen Generationen hinterlassen sollten, wird durch eine Steigerung der Rüstungsausgaben – mit anschließendem Einsatz der Rüstungsgüter – noch ärmer, gefährlicher und ungeordneter. Sie sollten die Lösung des Sicherheitsproblems lieber in der Charta der Vereinten Nationen von 1945 suchen.In der Präambel findet sich der folgende Beschluss, den die Völkerversammlung mit Rückblick auf die Gräuel des Zweiten Weltkrieges gefasst hat:

WIR,DIE VÖLKER DER VEREINTEN NATIONEN, SIND FEST ENTSCHLOSSEN, KÜNFTIGE GENERATIONEN VOR DER GEISSEL DES KRIEGES ZU BEWAHREN!

Leider fehlt seit 75 Jahren zu dieser edlen Absichtserklärung der Umsetzungsplan!!Herr Premierminister, fordern Sie den Weltsicherheitsrat auf, endlich eine Initiative zur Ausarbeitung und zum Beschluss des überfälligen Umsetzungsplanes zu fassen, statt der Profitgier der Aktionäre der Rüstungsindustrie das Wort zu reden, dann tun sie für die ungeborenen Generationen ein besseres Werk!

Otfried Schrot


Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um zu kommentieren, müssen Sie in Ihrer Sprache registriert und angemeldet sein

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))