Indische und chinesische Truppen in Deutschland - QR Code Friendly

An die Pflege bestimmter politischer Gedanken haben wir uns gewöhnt, so dass uns ihre Fragwürdigkeit nicht mehr auffällt. Das gilt auch für den deutschen militärischen Einsatz in Afghanistan, der ohne Rücksicht auf die deutschen Kosten von der den USA blind ergebenen CDU – Regierung beständig fortgesetzt wird. Ein Kriegsende ist nicht in Sicht, eine Verringerung der Kriegskosten genau so wenig.

Nun hat Donald  Trump Sand ins Getriebe des bisher ruhig dahinfließenden Stroms des militärischen Großeinsatzes in Afghanistan gestreut mit der Absichtsbekundung, die US – Truppen aus Afghanistan abzuziehen. Damit hat er in den europäischen NATO – Staaten Verwirrung und heillosen Schrecken ausgelöst. Wir haben uns so an den Krieg gewöhnt, dass uns die Vorstellung von einem Kriegsende in Afghanistan Furcht und Schrecken einflößt. Unser Verteidigungsminister könnte ja am Jahresende noch Geld in der Kasse haben!

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, nun stellen Sie sich doch einmal die umgekehrte Situation vor: Indische oder chinesische Truppen hätten Deutschland seit 20 Jahren besetzt und würden versuchen, uns Deutschen zu zeigen, wie man einen ordentlichen Staat organisiert. Würde in uns nicht auch Zorn und Empörung hochkochen? Würde es nicht auch Wut in uns auslösen, wenn Ratgeber aus Staaten, die 10 000 oder 20 000 Kilometer von uns entfernt zu Hause sind und von den örtlichen Verhältnissen keine Ahnung haben, sich zwanzig Jahre lang hier festbeißen würden, um uns staatsbürgerliche Manieren zu lehren – und am Ende noch Gräueltaten an der deutschen Zivilbevölkerung begehen würden wie jüngst australische Truppen in Afghanistan ? Sollten wir „besserwisserischen Westler“ nicht vielmehr den Afghanen die Luft zum Atmen lassen, damit sie sich selbst organisieren können? Brauchen wir in Anbetracht unserer - bedingt durch die Corona – Pandemie immer weiter ausufernden Staatsverschuldung - nicht jeden EURO, um unser Gesundheitssystem zu stabilisieren? Vielleicht muss unser Finanzminister der deutschen Wirtschaft in den Jahren 2021 und 2022 noch einmal eine „Beihilfe“ überweisen! Dann wird der deutsche Bundeswehr – Einsatz in Afghanistan endgültig zum Luxus. Bitte, liebe deutschen Mitbürgerinnen und Mitbürger, sortieren Sie Ihre Gedanken einmal neu!

Otfried Schrot


Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 5 bei 3 Bewertung(en))