Na endlich! 5. Januar, 14:57, Top News: Putin und Merkel reden miteinander                                                                                                                                                     - QR Code Friendly

Diese Nachricht und die bevorstehende Fertigstellung der Pipeline „Nordstream 2“ sollten für uns Westeuropäer ein ausreichender Beweis dafür sein, dass Putin nicht die Absicht hat, mit russische Armeen Westeuropa zu überfallen! Man kann keine Geschäfte machen mit jemandem, den man Bomben aus  Haupt wirft. Die Zeit ist überreif für einen Neuanfang zwischen Westeuropa und Russland. Sie ist genau so überreif wie eine Auflösung der NATO, die noch aus  der Stalinzeit stammt und heute nur noch dazu dient, die Rüstungsindustrie mit Aufträgen zu versorgen und die willfährigen Europäer an die USA zu binden, um denen bei der Erreichung ihrer weltpolitischen Ziele zu dienen wie beim Krieg in Afghanistan, der mit deutschen politischen Interessen nicht das Geringste zu tun hat, weil er eine Folge des Scheiterns amerikanischer Nahostpolitik gewesen ist. Osama bin Laden wäre ein Fall für Interpol gewesen und nicht für eine Invasion der größten Armee der Welt in einem ohnmächtigen Staat!                                                                                                            Meinung des Verfassers dieser Zeilen: machen wir endlich unseren Frieden mit Russland und vergrößern wir behutsam unsere Distanz zu den immer gröber mit Deutschland umgehenden USA! Auch Biden wird amerikanische Interessen notfalls mit Fäusten und Ellenbogen durchzusetzen versuchen. Hoffentlich wird ein Mann als Bundeskanzler auf Angela Merkel folgen, der fähig ist, amerikanischer Arroganz „klare Kante“ zu zeigen! Das war keine hervorstechende Fähigkeit von Angela Merkel! Otfried Schrot

Weitere Artikel
Otfried Schrot

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Kommentare  

# Na endlich! ....Alois Sepp 2021-01-06 10:49
Völlig richtig betrachtet. Deutschland sollte sich schon längst vom eingebildeten Überseebruder loslösen und die Beziehungen mit Russland intensivieren.

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 5 bei 1 Bewertung(en))