Die Lichtgestalt und der Finsterling - QR Code Friendly

Annalena Baerbock, die Kandidatin der Grünen für das Bundeskanzleramt, ist eine Lichtgestalt, wie sie seit Theophanu nicht mehr an der Spitze der deutschen Nation gestanden hat. Sie hat den Klimaschutz in den Mittelpunkt ihrer politischen Arbeit als künftige Bundeskanzlerin gestellt.

Der Präsident der Vereinigten Staaten, Joe Biden, hat vor dem Hintergrund wachsender Spannungen zwischen China und den USA – von ihm selber teilweise erzeugt – gegenüber dem japanischen Ministerpräsidenten Yoshihide Suga anlässlich von dessen Besuch im Weißen Haus die Sicherheitsgarantie der USA für Japan erneuert - einschließlich des möglichen Einsatzes von Atomwaffen! Mit was müssen wir also rechnen, wenn Biden seine Absicht in die Tat umsetzt?

Auszug aus dem Internetdienst spectrum.de skylogs vom 18. Oktober 2019 zur klimatische Wirkung regionaler Atomkriege:

Ein Atomkrieg, bei dem 20 % oder mehr aller Atomwaffen zum Einsatz kommen, würde die Erde weitgehend verwüsten. Alle Atommächte zusammen besitzen im Moment etwa 13900 Atomsprengköpfe. Wir reden also über mindestens 2800 Atombombenexplosionen von der mehrfachen Stärke der Hiroshimabombe. Das Elend der Überlebenden wird durch einen mindestens drei Jahre dauernden nuklearen Winter verstärkt. Die gewaltigen Brände nach den Atomexplosionen schleudern so viel Rauch und Ruß in die Stratosphäre, dass die Sonnenstrahlung den Boden nur noch leichenblass erreicht. Zugleich nimmt die Ozonschicht massiven Schaden. Die Überlebenden fänden sich in einer kalten zerstörten Welt wieder. Das bleiche, kaum wärmende Sonnenlicht enthält aber gefährlich viel UV-Strahlung, die zu Trübungen der Hornhaut und Hauttumoren führt. Das Sonnenlicht ist nicht mehr freundlich. In Deutschland könnte in einem der eisigen Winter der Bodensee zufrieren und in den folgenden kalten Sommern nicht mehr auftauen. Das Getreide reift nicht mehr, die Obstblüte erfriert, das Vieh muss notgeschlachtet werden. Die Menschen frieren und hungern. - Wenn dieses Szenario Wirklichkeit wird, kann Frau Baerbock ihre Klimaschutzpolitik vergessen!

Bewertung: Die von Frau Baerbock angestrebte Klimaschutzpolitik kann nur unter vier Voraussetzungen einen dauerhaften Erfolg haben:

1.) Sie muss im Rahmen globaler Zusammenarbeit erfolgen. 2.) Alle Atombomben müssen auf Grund eines internationalen Vertrages vernichtet werden. 3.) Das 375 – Millionen Volk der USA möge sich zukünftig Frauen oder Männer zu Staatsoberhäuptern wählen, deren Fähigkeiten sich nicht darauf beschränken, die ganze Menschheit in den Abgrund zu reißen, sondern die vielmehr im besonderen Maße über das politische Geschick verfügen, das Überleben der Menschheit zu sichern. Dazu gehört, dass man seine Zunge vor unbedachten Aussprüchen bewahrt. 4.)Empfehlung an Joe Biden: Passen Sie in Zukunft besser auf, dass die schillernden Absichten, die sie verkünden, auch zueinander passen!

Otfried Schrot


Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 5 bei 1 Bewertung(en))