Nordstream 2 - jetzt reicht es ! - QR Code Friendly

Die USA hören nicht auf, Deutschland unter Druck zu setzen, um zu erreichen, dass Deutschland auf die Inbetriebnahme der Pipeline verzichtet. Der Verfasser dieser Zeilen fordert die Bundeskanzlerin auf, zur Erhaltung der deutschen Selbstachtung das folgende Schreiben an Präsident Joe Biden zu richten: „Herr Präsident, Deutschland ist ein souveräner Staat und keine Kolonie der USA! Wir werfen den USA vor, dass sie die deutsche Souveränität nicht respektieren! Wir verbitten uns eine Einmischung in die deutsche Wirtschaftspolitik so wie Deutschland sich nicht in die Wirtschaftspolitik der USA einmischt. Deutsche Soldaten haben zwanzig Jahre lang mit den Soldaten der USA und unseren anderen Verbündeten das Produkt gescheiterter amerikanischer Orientpolitik, den Terrorismus, in Afghanistan bekämpft! Nun drohen Sie uns mit der Peitsche! Herr Präsident, ich versichere Ihnen, dass Deutschland nicht gehorsam die Hacken zusammen schlagen und rufen wird „Jawohl, Herr Präsident!“ wenn Sie versuchen, uns Deutschen Befehle zu erteilen. Nehmen Sie zur Kenntnis, dass Deutschland entschlossen ist, einen Freundschaftsvertrag mit Russland abzuschließen, wenn die USA fortfahren sollten, die Forderung an Deutschland zu richten, auf die Inbetriebnahme von „Nordstream 2“ zu verzichten! Mit Rückblick auf die leidvolle deutsch – russische Geschichte hat Deutschland durchaus ein höchst gravierendes Interesse an einer erheblichen Verbesserung der Beziehungen zu Russland! Herr Präsident, treiben Sie es nicht zum Äußersten, sonst muss die deutsche Politik über eine Kündigung der NATO – Mitgliedschaft gemäß Artikel 13 des Nordatlantikvertrages nachdenken und den USA vorschlagen, Ihr Gerät für den Atomkrieg und für den weltweiten Drohnenkrieg von Büchel und Ramstein nach Polen zu verlegen, wo Sie mit offenen Armen empfangen werden. Herr Präsident Biden, so geht man nicht mit souveränen Verbündeten um und schon gar nicht mit Freunden! Nehmen Sie zur Kenntnis, dass es für den Erhalt der Deutsch – Amerikanischen Freundschaft eine „rote Linie“ gibt, die die USA nicht überschreiten sollten! Es reicht uns jetzt! Angela Merkel“

P.S. Frau Bundeskanzlerin, der Verfasser dieser Zeilen erinnert Sie an Artikel 1 des Grundgesetzes, der da lautet: „Die Würde des Menschen ist unantastbar!“ Die Würde der Deutschen Nation ist auch unantastbar. Also beinhaltet Ihr Amtseid, zu verhindern, dass „grob gestrickte“ Präsidenten der USA mit amerikanischem „Rabaukentum“ die Würde Deutschlands antasten!

Im Übrigen: Sicherheitspolitik geht nicht nur mit den USA, sondern auch mit Russland! Sie sollten sich einmal fragen, was Sie in 16 Amtsjahren für die Verbesserung der deutsch – russischen Beziehungen getan haben!

Otfried Schrot

Otfried Schrot (weltdemokratie.de)


Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Kommentare  

# Nordstream 2 ....Alois Sepp 2021-04-25 18:51
Es wäre zu schön, um wahr zu sein, wenn sich unsere Kanzlerin, wie auch die anderen Bundespolitiker endlich aufraffen würden, dem Überseebruder die Leviten zu lesen.
Die sperren ja liebe die eigenen Landsleute ein, und aus, sonst aber nichts. Kassieren dafür fürstliche Gehälter, der blöde Deutsche läßt es zu!

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 5 bei 1 Bewertung(en))