Die USA, Großbritannien und Australien - Wegbereiter des Dritten Weltkriegs - QR Code Friendly

Mit zunehmender Dichte der Weltbevölkerung, die sich auf die 10 – Milliarden – Grenze zu bewegt, wächst die Anzahl der Konflikte. Mit zunehmender Überflutung unseres Planeten mit Waffenexporten wächst die Versuchung, sie gewaltsam zu lösen, obwohl gerade der zwanzigjährige Krieg in Afghanistan noch einmal ganz deutlich gezeigt hat hat, dass die „Methode Krieg“ zur Lösung von Konflikten „jede Menge Geld“ kostet, aber keine Lösungen bringt, sondern vielmehr in einem schleichenden Prozess unsere Mutter Erde langsam aber sicher zu einem nicht nur unwirtlichen, sondern unbewohnbaren Ort macht, was an der Anzahl von derzeit 82,4 Millionen Flüchtlingen weltweit zu erkennen ist.

Dem politischen Establishment der Welt fehlen zwei Eigenschaften: Erbarmen mit den Hilflosen und Verantwortungsbewusstsein für den Erhalt unserer Mutter Erde in ihrer Gesamtheit.

Jeder Mächtige strebt nur danach, sein eigenes Bankkonto zu füllen so wie den Maulwurfshügel seiner eigenen Macht zu vergrößern und gegen Bedrohungen abzusichern. Abschreckung hat Vorrang vor Vertrauensbildung, Konfrontation Vorrang vor Kooperation!

Nur eine politische Entscheidung kann den Absturz der Menschheit in den globalen Selbstmord verhindern: die Ernennung eines globalen Mediators und die Zuerkennung einer Gesamtverantwortung an diesen für den Erhalt der Bewohnbarkeit des Planeten Erde mit der Befugnis, in politische Prozesse einzugreifen, sie zu bremsen, sie zu beschleunigen, sie anzuhalten oder neue politische Prozesse anzustoßen und vor allem – entstehende und bestehende Konflikte unter Anwendung eines gewaltlosen völkerrechtlich verbindlichen Verfahrens zu lösen. Voraussetzung hierfür ist neu zu schaffendes internationales Recht, das geschützt und durchgesetzt wird und eine einsichtige UN – Generalversammlung, die „grünes Licht“ für die Umsetzung dieses Vorschlages geben muss.

Sollte sich die UN – Generalversammlung – z.B. auf Grund einer Initiative des nächsten deutschen Außenministers – nicht zur Annahme dieses Vorschlages entschließen, wird die Menschheit nach Überzeugung des Verfassers dieser Zeilen in nicht allzu ferner Zukunft in den Abgrund der Selbstvernichtung stürzen!

Möge der nächste deutsche Außenminister ein politisches Genie sein, der das Schicksal der Welt zum Besseren wendet! Eile ist geboten, denn der Beschluss der USA und Großbritanniens, Australien mit Atom – U – Booten auszurüsten und damit China bis aufs Blut zu reizen, ist schon der erste Schritt in Richtung Dritter Weltkrieg. Hinter diesem Schritt darf man getrost die Flüsterstimme der „profitgeilen“ Rüstungsindustrie in den USA und Großbritannien vermuten!

Das sind unsere großartigen, friedliebenden NATO – Verbündeten! Wenn sie den Frieden in Fernost wirklich wollen würden, hätten sie zur friedlichen Beilegung ihrer Differenzen mit China auch einen Mediator einsetzen können! Dann wäre aber für die heimische Kriegsindustrie kein Profit abgefallen!

Die Menschheit ist dabei, unter Einsatz ihrer ungeheuren Intelligenz bis an die Grenzen des Weltalls zu fliegen. Sollte diese Intelligenz nicht ausreichen, um ein Verfahren zur Lösung von Konflikten zu entwickeln, bei dessen Anwendung kein einziger Schuss fällt? Oder wollen wir der Rüstungsindustrie so lange „freie Hand“ lassen, bis unser Planet „im Eimer“ ist?                                                                                                                                                                               Otfried Schrot

Weitere Artikel
Otfried Schrot

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))