Ein Weltbürger an die Bürgerinnen und Bürger der Welt - QR Code Friendly

Bürgerinnen und Bürger unseres noch immer wunderschönen Planeten Erde!

Die ganze Welt wird von einem hasserfüllten Egomanen bedroht, der mit dem von ihm ausgelösten Krieg seine Verachtung für alles zum Ausdruck bringt, was Menschen menschlich macht.

Nach dem Zweiten Weltkrieg mit 80 Millionen Toten wollte die Menschheit 1945 einen neuen Anfang machen mit der Grundlage der Weltordnung des Weltfriedens mit dem Namen „Charta der Vereinten Nationen“ .Die darin enthaltene wichtigste Absichtserklärung lautet: „Wir, die Völker der Vereinten Nationen, sind fest entschlossen, künftige Generationen vor der Geißel des Krieges zu bewahren!“

Das edle Vorhaben ist gescheitert. 77 Jahre später steht die Menschheit, bis an die Zähne bewaffnet, am Rande des Abgrundes eines Atomkriegs.

Das geschieht zum gleichen Zeitpunkt, zu welchem der Weltklimarat seinen neuen Bericht über die drohende Klimakrise veröffentlicht, die alles Leben in Gefahr bringt. Ein Wahnsinniger hält das Schicksal der Menschheit in der Hand und lenkt unsere Aufmerksamkeit von der noch viel wichtigeren Aufgabe ab, das Klima zu retten.

Sollten wir diese Bedrohung mit einer glücklichen Fügung der Weltgeschichte überstehen, wird es im Interesse unseres Überlebens höchste Zeit, einen neuen Anfang zu machen. Wir müssen uns fragen, was zwischen 1945 und 2022 falsch gelaufen ist. Das Produkt unseres Nachdenkens muss eine Weltordnung sein, die so beschaffen ist, das wir nicht alle 77 Jahre erneut mit dem Einsatz von mehreren hundert Millionen Toten und von mehreren hundert Milliarden Dollar einen Größenwahnsinnigen , der von seinem Verfolgungswahn geplagt und gejagt wird, von den Schalthebeln der Macht entfernen müssen, damit wir eine Überlebenschance haben.

Lassen Sie uns jetzt endlich mit der Schaffung der „Weltordnung des Weltfriedens“ ernst machen, niedergelegt in einer „Verfassung der Menschheit“, die wir vor Rechtsbrüchen schützen und die wir umsetzen und durchsetzen müssen.

Sollte uns das nicht gelingen, werden wir dazu verdammt sein, unsere Kinder, Enkel und Urenkel in eine sterbende Welt hinein zu zeugen!

Otfried Schrot

Weitere Artikel
Otfried Schrot
Autor: Otfried Schrot

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))