Eine neue Suche nach Schuldigen hat begonnen - QR Code Friendly

Der Überfall Wladimir Putins auf die Ukraine hat zu einer neuen Suche nach Schuldigen in Deutschland geführt. Bundespräsident Steinmeier hat als Außenminister eine allzu freundliche Russlandpolitik gemacht. Angela Merkel desgleichen. Von Gerhard Schröder gar nicht erst zu reden.

Falsch! Falsch! Falsch!

Alle drei Politiker haben im Kontext der bisherigen Deutsch – Russischen Geschichte eine verantwortungsbewusste Russland – Politik gemacht.

Es ist der „falsche Fünfziger“ Wladimir Putin gewesen, der die deutsch – russischen Beziehungen „auf den Nullpunkt“ hinabgeführt hat.

Auch der Verfasser dieser Zeilen bekennt sich dazu, dass er bis zum Überfall Putins auf die Ukraine mehr von dem Mann gehalten hat als gerechtfertigt war.

Es ist weitgehend von der deutschen Nation schon wieder vergessen worden, dass einer der größten Brandstifter aller Zeiten, Adolf Hitler, mit dem Überfall auf die Sowjetunion im Zweiten Weltkrieg die Schuld am Tode von 24 Millionen Bürgern der damaligen Sowjetunion auf sein Gewissen geladen hat. Kein anderes Land der Welt hat im Zweiten Weltkrieg einen höheren Blutzoll geleistet, auch Deutschland nicht. Es ist aus diesem Grunde im höchsten Maße moralisch und gerechtfertigt gewesen, dass die drei genannten deutschen Politiker eine Verbesserung und Stabilisierung der Beziehungen zwischen Deutschland und Russland angestrebt haben. „Nordstream 2“hätte zum Herzstück eines Deutsch – Russischen Freundschaftsvertrages werden können. Stattdessen müssen die Förderer dieses Projektes jetzt „in Deckung gehen“! Chance verpasst. Statt die Ukraine zu überfallen, hätte Putin der Ukraine einen „Vertrag über gute Nachbarschaft und Freundschaft“ anbieten können mit der Bedingung der Neutralität der Ukraine. Das wäre sicher machbar gewesen. Kein Mensch hätte sterben müssen! Auch diese Chance wurde verpasst, weil Putin in seinem blinden Hass einfach „zu dämlich“ war!

Der Mann hat nicht nur dem Weltfrieden, sondern auch sich selbst und seinem Land unermesslichen Schaden zugefügt. Die einzigen Profiteure des Elends sind die Aktionäre der Kriegsindustrie rund um den Erdball, die jetzt dass Geld verdienen werden, was der Umsetzung des Klimavertrages hätte zugeführt werden können, an den jetzt kein Mensch mehr denkt. Vor allem ist ein Krieg auf europäischem Boden, der amerikanisches Territorium nicht berührt, an dem aber die amerikanische Rüstungsindustrie sich "dumm und dämlich" verdienen kann, ein "gefundenes Fressen!"

Die Internationale Gemeinschaft wird aus dem Wüten Putins zahllose Lehren und zahllose Konsequenzen ziehen müssen. Das wird aber erst nach dem Tode Putins möglich werden, weil er zerstören wird, solange er lebt !Der Verfasser dieser Zeilen drückt jedoch seine Überzeugung aus, dass Putin eines Tages von den Folgen seiner Politik so in die Enge getrieben werden wird, dass er seinem Leben ein Ende setzen wird! Sollte sich diese Prophezeiung nicht erfüllen und Putin weiterregieren bis 2036, wie er es sich in der russischen Verfassung 
hat zusichern lassen, dann müssen wir befürchten, dass bis dahin die „ganze Welt ein einziger Trümmerhaufen“ sein wird!

Otfried Schrot

https://weltdemokratie.de/033d3a9c4709ef813/033d3a9c490e94407/otfried-schrot.html

Weitere Artikel
Otfried Schrot
Autor: Otfried Schrot

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Eine neue Suche nach Schuldigen hat begonnen
Durchschnitt 5 von 5 bei 2 Bewertungen

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv