Ist die CSU noch ganz dicht? (gedruckt) - QR Code Friendly
AZ vom 27.08.2013, Seite 19, Titel "Whistleblower für CSU"
---------------------------
Nachdem die bayerische Landtagspräsidentin Barbara Stamm die Namen der betroffenen Abgeordneten im Sachleistungsskandal trotz Gerichtsurteil nicht herausgeben will, ist es so weit: Bayern braucht dringend einen Whistleblower.

Listen, gerne auch anonym, bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, (an die AZ, die SZ, den Münchner Merkur, fügen Sie bitte hier den Namen Ihrer Zeitung ein) oder an jede angebotene Zeitung.
Die bayerischen Wähler werden begeistert sein und die Demokratie wird es Ihnen danken. Denn die Demokratie wird von Barbara Stamm und der CSU gerade zu Tode geschwiegen. 

Michael Maresch

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))