Rattenlinie (gedruckt) - QR Code Friendly

TAZ Berlin vom 04.02.2014, Leserbriefseite, Titel: "Steuersünder in den Vatikan"
--------------------------------------------------------------------------------------------------

Annette Schavan soll deutsche Botschafterin im Vatikan werden? Seltsam. Die hat doch nur bei ihrer Doktorarbeit gemogelt.

Dabei ständen doch mit Uli Hoeneß und Alice Schwarzer zwei sündenmäßig passendere Botschafter für Deutschland im Vatikan zur Verfügung. Die bräuchten wirklich einen Beichtstuhl, diplomatische Immunität und einen Fluchtweg über den Vatikan auf der bekannten Rattenlinie nach Südamerika, wenn sie sonst nichts mehr vor dem Gefängnis schützt.
Da scheint mir Frau Merkel, freundschaftsblind, die alte Faustregel "Je Sünde, desto Vatikan" nicht zu kennen.

Michael Maresch, München
Weitere Artikel (Alle Beiträge im Menu)
Michael Maresch
Autor: Michael Maresch

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Kommentare

# Roland Klose 2014-02-03 18:42
Ich war bereits in Rom und im Vatikan. Es ist schon ein erhabener Anblick von der Via della Conciliazione (Straße des Konzils) direkt auf den Peterdoms schauen zu können. Es sind bewegende Momente - z. B. in der Capella Sistina (Sixtinische Kapelle) und im Castel St. Angelo (Engelsburg) - in denen Geschichte wieder lebendig werden kann. Nur schade, dass der Petersdom mit dem Ablasshandel des Johann Tetzel bezahlt wurde!

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))