Happi,Happi...:
Ein gleichförmig fettes Fass ohne Boden, weil unten Streichholzbeine rausschauen, ein Halbmond als Mund, aus dem erkennbar ein Gebiss herausspringt, weil es so ebenmäßige Zähne halt nur als Gebiss gibt. Ohren? Arme? Kaffeetassenhenkel? Jedenfalls links und rechts zwei Griffe. Zum Wegwerfen? Oben alles gekrönt von einem an Basedow leidendem Frosch, der, auch bei noch so hervorstehenden Stielaugen, seine riesigen, in Segelbooten steckenden Füße nicht sehen kann, weil die hüftenlose Tonne das verhindert.
Fertig.
Fertig ist das neue Maskottchen von McDonald's: "Happy".
Erstmalig zeigt damit ein ehrlicher Multi seiner Zielgruppe, den Kindern, wie sie aussehen werden, wenn sie seine Hamburger essen. Happy eben. Happi, Happi, happy.

Aus gut informierten Kreisen wird berichtet, dass auch Microsoft bereits wie verrückt an der Clown Darstellung der Sehnenscheidenentzündung und EON an der Vermenschlichung eines karzinogenen Jodsalzstreuers arbeitet.

Michael Maresch

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))