Die Korruption der Macht (3x gedruckt) - QR Code Friendly
AZ vom 01.06.2015, Seite 31, Titel "Korrumpiert" und Frankfurter Rundschau vom 01.06.2015 laut genios.de
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Seit vielen, vielen Jahren sind sich alle Journalisten, alle Medien einig: die FIFA ist wie das IOC ein vollständig undemokratischer, vollständig korrupter Verein. Jeder darf das ungestraft laut sagen. Jeder weiß das.
Es ist so.

Korrupt aber ist nicht nur der, der den Vorteil annimmt oder gewährt, korrupt ist auch der, der die Korruption deckt. Der sie kennt, aber nicht verfolgt. Handelt es sich dabei um Politiker, ist die Schwere der Schuld besonders hoch: ohne das Schweigen des Gesetzgebers ist Korruption gar nicht möglich.
Von dieser Warte aus gesehen, Frau Merkel, Herr Zwanziger, Herr Beckenbauer, die Damen und Herren im deutschen Parlament, alle Staatsanwaltschaften, die europäische Kommission usw., usw., tut es mir leid, feststellen zu müssen: Sie haben Jahrzehnte lang geschwiegen und schweigen immer noch. Sie haben das System Blatter gedeckt, haben sich angewanzt.
Sie sind alle korrupt.

Auch die Entschuldigung, Sie alle würden die Augen verschließen, weil wir Fußballliebhaber aus Freude am Fußball selbst korrumpiert sind und die Krankheit "Blatter" tolerieren, zählt nicht. Dann sind Sie alle auch noch von Ihrer Macht korrumpiert. Macht, die wir Ihnen eigentlich verliehen haben, damit Sie uns vor den Blatters dieser Welt schützen.
Treten Sie also alle, zusammen mit Herrn Blatter, zurück.

Michael Maresch


Berliner Morgenpost vom 03.06.2015, Leserbriefseite, Titel: "Lange geschwiegen und das System Blatter gedeckt"
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Seit vielen, vielen Jahren sind sich alle Journalisten, alle Medien einig: die Fifa ist wie das IOC ein undemokratischer und zu Teilen korrupter Verein. Korrupt aber ist nicht nur der, der den Vorteil annimmt oder gewährt, korrupt ist auch der, der die Korruption deckt. Der sie kennt, aber nicht verfolgt. Handelt es sich dabei um Politiker, ist die Schwere der Schuld besonders groß. Ohne das Schweigen des Gesetzgebers wäre Korruption erst gar nicht möglich. Aber es wurde jahrzehntelang geschwiegen, das System Blatter gedeckt.

Michael Maresch, München

Weitere Artikel (Alle Beiträge im Menu)
Michael Maresch
Autor: Michael Maresch

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))