Windows 00 - QR Code Friendly
Es fing damit an, dass auf meinem Rechner in der Taskleiste ein Symbol erschien, dass mich zum Update von Windows 7 auf Windows 10 aufforderte. Es ließ sich erst mal nicht entfernen.
Um dieses Symbol habe ich nicht gebeten. Auch habe ich seiner Einfügung nicht zugestimmt.
"Oh weh", dachte ich, "morgen werden sie mir zwangsweise das Amazon Symbol aufspielen und das NSA Symbol ist wahrscheinlich schon drauf, nur unsichtbar".
Microsoft nimmt mir die Macht über meinen Rechner und zeigt das, mit dem Symbol, auch ganz öffentlich.
 
Seitdem sind die Medien voll mit Berichten über Windows 10: kostenlos (!?) soll es sein. Diese blöde Anmache kennen wir ja: Die Ausspähfunktionen sollen, zum Teil, ausschaltbar sein. Usw, usw. Alles widerliches Zeug um das ich Microsoft nicht gebeten habe.
 
Ich werde also googeln, wie ich mit Windows 7 Windows insgesamt wegkriege.
Und wenn ich das dann mit Linux geschafft habe, werde ich auch Google ersetzen.
Microsoft, denke ich, kegelt sich aus dem Markt. Weil Microsoft nicht erkannt hat, dass die Zeichen der Zeit den Schutz der Nutzerdaten fordern und nicht ein Nachäffen der Ausspäh-Funktionen von NSA und Google.
Und schon gar nicht die Übernahme meines Desktops und sei es mit einem noch so kleinen Symbol.
Windows 10 jedenfalls, können sie sich irgendwo hin stecken. 
Das blöde Update Symbol entfernen aber, geht über die Eigenschaften (rechte Maustaste) der Taskleiste.
Für mich jedenfalls gilt: Windows 7, maximal Windows 8 oder Linux for ever.
 
 
Michael Maresch
Weitere Artikel
Michael Maresch

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Kommentare

# Windows 00Alois Sepp 2015-08-06 22:43
Absolut richtig. Gäbe es bestimmte Programme auch für Linux laufen, so hätte ich Microsoft schon lange meinen "Allerwertesten" gezeigt. Es ist einfach unmöglich, was sich diese MS-Kasperl alles einbilden und uns PC-Nutzer laufend ausspionieren. Auch wenn man bei der Installation von MS-Familien vermeintlich so manches abstellen kann, sicher bin ich mir nicht, was noch alles unwissend, unsichtbar und ungewünscht von uns Nutzern irgendwohin übermittelt wird.

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))