Schraubenmutter der Nation (gedruckt) - QR Code Friendly
Frankfurter Rundschau vom 17.09.2015 laut Genios.de
---------------------
Egal ob Atomausstieg, Betreuungsgeld, Maut, usw., usw. oder jetzt die Flüchtlinge: man muss ein Schwein nur lange, lange und laut schreiend durchs Dorf jagen, irgendwann sitzt Angela Merkel ganz oben drauf.
Gut für die AZ: die leeren Seiten füllen sich.
Schlecht für Deutschland und Europa: keine Voraussicht, keine Vision, keine Risikofolgenerwägungen, immer nur reagieren und das Fähnchen in den Wind hängen. 
Wenn das die "Mutter der Nation" sein soll, zu der sie viele hochstilisieren, kann ich das nur unter dem Oberbegriff "Schraubenmutter" verstehen: Schreckschraube, "Schraube der Nation".
Denn wie bei jeder Schraube kommt am Schluss das dicke Ende immer: Der Schraubenkopf. Wir, unsere Kinder und Enkel und Urenkel werden den auszubaden haben, wenn sie sich ganz in uns hineingedreht hat.
 
Michael Maresch

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Kommentare

# Schraubenmutter der NationAlois Sepp 2015-09-12 19:08
Richtig!!

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))