Helm ab zum Gebet? (gedruckt) - QR Code Friendly
Berliner Kurier vom 17.11.2015 laut genios.de. Mehr Info nicht bekannt.
-------------------------
"Pray for Paris" geistert durchs Internet und ein Zeichner von Charlie Hebdo widerspricht: man bekämpft den Teufel nicht mit dem Beelzebub.
 
Paris braucht keine Gebete, Paris braucht die Brüderlichkeit der Welt.
 
Erstmals seit 9/11 sind nicht nur alle westlichen Länder entsetzt, nein auch Russland, China selbst Teheran  und Riad finden sich hinter Frankreich ein.
Welch eine Chance!
Die ganze Welt gegen den IS.
Entziehen wir diesen Mördern das Staatsgebiet und seine logistischen Möglichkeiten im Irak, in Syrien, in Oman, Libyen, Ägypten und in Saudi Arabien, trocknen wir sie aus!
Ich, der Pazifist, der Demokratiejunkie, wünschte mir ein einstimmiges Kampfmandat des Weltsicherheitsrates.
 
Beenden wir den Spuk!
 
Wir in Deutschland können damit sofort anfangen:
Offensichtlich benützt der IS unsere liberale Asylpolitik indem er Deutschland als Rückzugsgebiet,  als Ausrüstungs- Ausbildungs- und "Erholungsgebiet" einsetzt.
Anders ist nicht zu erklären, warum ausgerechnet in Deutschland relative Ruhe herrscht. Anders ist nicht zu erklären, dass bei jedem Terrorangriff  seit 9/11 irgendeine Spur nach Deutschland führt, so wie jetzt wieder die Festnahme bei Rosenheim.
Wenn wir also uns und die wirklichen Opfer des IS, die vollständig überwiegende Mehrheit  der syrischen Flüchtlinge, vor dem IS schützen wollen, müssen wir die Sprach- und Landeskunde dieser Flüchtlinge nutzen,  um die faulen IS-Eier in Deutschland aufzuspüren und festzunehmen.

Packen wir es an: kämpfen wir zusammen mit unseren Flüchtlingen gegen diese Mörder.

Und: Frau von der Leyen: die Bundeswehr verteidigt uns und die, die sich in unserem Schutz befinden!
Also auch die EU. Das sind wir. Also auch Frankreich.
Deshalb:
Helm ab zum Gebet, wenn's denn immer noch sein muss.

Aber: Helm fest drauf lassen, bei der Jagd der Welt nach den IS Mördern!
 
 
Michael Maresch
Weitere Artikel (Alle Beiträge im Menu)
Michael Maresch
Autor: Michael Maresch

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Kommentare

# Helm ab zum Gebet?Roland Klose 2015-11-15 07:06
Papst Franziskus bezeichnete in einem Interview den Syrien-Krieg als "Teil" eines Dritten Weltkriegs. Helm ab zum Gebet und auf in den Heiligen Kreuzzug gegen die Ungläubigen? Wollt Ihr den "Totalen Krieg"? Die Kriegshetzer, die Rüstungsindustrie und die Waffenhändler jubeln und sehen den NATO-Bündnisfall nach Artikel 5 bereits in greifbarer Nähe. Freuet Euch und frohlocket, das Heilige Jahr der Barmherzigkeit (des Krieges?) beginnt am 08.12.2015. Der Papst kann ja dann die Waffen segnen!
# RE: Helm ab zum Gebet?Michael Maresch 2015-11-16 06:15
Wenn sich denn die ganze Welt einig wäre...
Dann kann der Papst, der doch auch nur ein liberales Sahnehäubchen auf einer zutiefst undemokratischen Terrororganisation ist gerne 3. Weltkrieg sagen. Stimmt dann ja auch: die ganze Welt gegen den IS. Die ganze Welt gegen eine Mörderbande.
Ich halte das eher für eine Polizeiaktion. Eine die dringend nötig wäre.
Wenn sich denn die ganze Welt einig wäre...

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))