Lemmy Kilmister (4x gedruckt) - QR Code Friendly
AZ vom 31.12.2015. Seite 16, Haupttiel "Lemmy alles richtig gemacht", Titel "Alles richtig gemacht" Berliner Morgenpost, Münchner Merkur und Hamburger Morgenpost laut genios.de
-----------------------
Wie müssen sich nur all die Menschen fühlen, die gerade ihr veganes Süppchen politisch korrekt und von Bioapfelsaft begleitet, löffeln, wenn sie in ihrer Lifestyle Postille vom Tod des Lemmy Kilmister erfahren?
Da säuft einer jeden Tag zwei Flaschen Schnaps, raucht, ebenfalls jeden Tag 200 Zigaretten, hurt was er kann ein ganzes Leben und wird trotzdem 70 Jahre alt. Mehr noch: er darf zwei Tage nach der Lungenkrebs Diagnose sterben. 
Warum habe ich nur bei diesem Tod das starke Gefühl von gelebtem Leben? Während beim Betrachten der Mainstreamgrünlinge Wassersuppengeschmack da ist, wo eigentlich Ekel sein sollte?
Lemmy Kilmister hat alles richtig gemacht. Schon allein deshalb, weil sich das keiner nachzumachen traut. Ich jedenfalls ziehe meinen Hut vor ihm (wie ich ihn vor Helmut Schmidt zog) und nicht vor den ganzen anderen toten Hosen. Einschließlich mir selbst.
Dabei habe ich weder ihn selbst, noch seine Musik gemocht.
 
Lemmy Kilmister aber, war das genaue Gegenteil von unbefleckter Empfängnis: ein Schmuddelkind aus der Oberstadt. Ich hätte gern mit ihm gespielt.
Chapeau!
 
 
Michael Maresch

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))