Mehr Fußball, weniger Sex - QR Code Friendly

Unter der Überschrift "Mehr Fußball, weniger Sex" in der Rubrik "Leute" zeichnet die AZ ein Bild des Ehepaars Max Tidof und Lisa Seitz, das nicht nur unter jeder Gürtellinie, sondern zudem auch noch vollständig falsch ist.

Die AZ erweckt, auf der einen Seite, den Eindruck als hätte das Ehepaar weniger Sex weil er Fußball schaut, auf der anderen stellt sie Max Tidof so hin, als ließe er sich zum Fernsehen von seiner Frau ins Kinderzimmer schicken.

Jeder, der die Lisa und den Max auch nur annähernd kennt, weiß, dass beide Unterstellungen einfach nur Nonsens sind. Mehr noch: Blödsinn, den man gerade von der AZ so dumm nicht erwartet hätte.

Dieser Artikel ist, für jeden der sie kennt, nur inhaltsloses, aber die Ehre der beiden in Frage stellendes Mobbing durch sensationsgeile wortverdrehende Reporter oder Redakteure.

Mit der Beziehung zwischen Lisa Seitz und Max Tidof hat er inhaltlich nichts, aber schon überhaupt gar nichts zu tun.

Und das wiegt das nette Bild am linken Rand der Seite auch nicht mehr auf.

 

Michael Maresch


Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))