Phillip Morris, mit dem Klammerbeutel gepudert - QR Code Friendly
Große Konzerne wie Siemens, VW oder in diesem Fall jetzt Phillip Morris, sind beratungsresistent. Sie zocken ihr globales Multimilliarden - Spiel ausschließlich mit Geld, nicht mit guten Ideen und schon gar nicht für oder mit ihren Kunden.

Ich habe vor kurzer Zeit mein Bürgerrechtsprojekt www.buergerrechtsschachtel.de oder , englisch, www.civillibertybox.com, bei dem es um die, nach meiner Meinung, demokratisch gesehen, kriminellen Schachtelaufdrucke geht, dem Konzern Philip Morris gezeigt. Der hat nur mit einem wirklich dummen Serienbrief geantwortet. Auch ein Nachhacken brachte nur die zweite Stufe der "Serienbrieferei".

So, meine ich, geschieht all diesen Konzernen recht, wenn sie am Ende zerschlagen werden oder pleite gehen: jeder Handwerksmeister weiß, dass er pleite geht, wenn er dauerhaft nicht auf seine Kunden hört, ihnen nicht dient, sondern sie nur abzockt.

Wenn aber ein "bürgerrechtlich" bedrängter Konzern wie Phillip Morris noch nicht mal die ausgestreckten Hände aus der Bürgerrechtsecke erkennt oder erkennen will, sondern nur die Lobby schmiert, ist er mit dem Klammerbeutel gepudert und gehört weg. Mit oder ohne seinem hirnrissigen #Tabakerhitzer.

Denn, nochmal für die Demokratievampire wie Frau Dr. Pötschke Langer oder den unsäglichen Herrn Frankenberger: Rauchen ist wie Knoblauchessen, Saufen, nicht hingerichtet werden, Kondom frei bumsen, usw., usw., ein Bürgerrecht, das für Volksbefragungen nicht zur Verfügung gestellt werden darf. Geschieht es doch, ist das Ergebnis das, was die Juristen "The fruit of the poisoned tree" nennen: schrittweise, schleichende Demokratieaushöhlung, Lebensfreudeverlust.

Das aber gilt es zu verhindern, auch wenn dann, als Kollateralschaden, ein blöder Konzern Mitgewinner sein sollte.

 

Michael Maresch

Weitere Artikel (Alle Beiträge im Menu)
Michael Maresch
Autor: Michael Maresch

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))