Bay - Watschn für Burkiniträger! - QR Code Friendly
Im allgemeinen Streit um die Verbotskultur in Europa, schlage ich vor, die Sache streng mathematisch zu lösen: Minus mal Minus gibt Plus.

Also:

Verboten ist das Tragen von Burkinis am Strand.

Verboten ist das Rauchen am Strand.

Folglich (minus mal minus) ist das Rauchen am Strand im Burkini erlaubt.

(Das Problem wie man rauchend im Burkini taucht, muss noch gelöst werden. Die EU - Kommission könnte z.B. dem Wasser verbieten nass zu sein, wenn ein Europäer rauchend im Burkini..... oder Aqualungen und Schnorchel ohne zwischengeschaltene E - Zigaretten verbieten. Oder, oder.)

Fazit: Verbieten scheint für Viele die höchste Form der Demokratie zu sein. Frankenbergern* wir sie also weg. Fröhliches Mode - Mobben!

*Für Nichtbayern: Frankenberger: verwirrter dumme Buben Populist. Hat die Raucher per Volksdekret 2008 aus ihren Kneipen gejagt. Zur Zeit politisch babyverrentet. Will wieder aktiv werden. Mein Vorschlag dazu, für ihn: Volksbegehren für eine neue Strafform: "Bay(ern) - Watschn für Burkiniträger!".

 

Michael Maresch

Weitere Artikel
Michael Maresch

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))