Elbphilharmonie geschafft! - QR Code Friendly
Oh Mann.

Nachdem ich jahrelang der Meinung war die Elbphilharmonie und der Flughafen Berlin sollten aus Kostengründen abgerissen und am jeweils anderen Standort wieder aufgebaut werden, ist die Elbphilharmonie, mit nur zehnfach erhöhten Kosten, jetzt fertig.

Nicht fertig allerdings sind die Erwägungen ob Berliner Flugzeuge nicht doch besser und billiger in der Elbe landen.

Die Aussichtsplattform jedenfalls, so ein leitender Bürokrat, wäre "für ein Taschengeld" mit der Elbphilharmonie bereits fertiggestellt. Auch das Problem mit "verbotenem Rauchen" im Flugzeug stelle sich so erst gar nicht. Dafür garantiere die Elbe. Die Landung 2009 in New York im Hudson River beweise zudem die grundsätzliche Machbarkeit des Projekts, ohne dass es den "Bach hinuntergehen" müßte und "nasse Füße" hätten "die da in Berlin" doch eh schon alle.

Bundeskanzlerin Merkel antwortete auf die Frage ob sie die Umwidmung der Elbe zur Start-und Landebahn für Berlin billige, allerdings nur etwas abgedroschen: "Wir schaffen das!", während Finanzminister Schäuble für eine Stellungnahme zu den erwarteten Kosten nicht verfügbar war. Er prüft gerade die gegenderte Tragfähigkeit des Elbes nach den Richtlinien der Teilhabe. 

 

Michael Maresch


Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))