Am deutschen Wesen genesen die Bösen (gedruckt) - QR Code Friendly

Rheinische Post vom 18.11.2016 laut Genios.de


Es ist schon erstaunlich: niemand macht die deutsche Bundesregierung wenigstens mitverantwortlich für den Austritt der Briten aus der EU und für die Wahl von Donald Trump zum Präsidenten der USA.

Dabei waren beide Entscheidungen sehr, sehr eng, beide waren von Ausländerfeindlichkeit geprägt und beide machten mit der Lage in Deutschland Stimmung und Angst.
Damit ist klar: die unkontrollierte Öffnung der Grenzen und der Schulterschluss mit Erdogan durch Angela Merkel trägt eine Mitschuld an den Entwicklungen in England und den USA, wenn sie, bei der Enge der Entscheidungen, nicht sogar das Zünglein an der Waage war.
Dass sie jetzt den Teufel, den sie kurzsichtig gerufen hat und den sie auch nicht mehr los werden wird, mit ihren (Spaltungs-) Bedingungen überzieht, um mit ihm zusammen zu arbeiten, ist höchst arrogant, beispiellos und ohne Sinn: die Welt, das zeigen die Bürgerentscheide weltweit, das zeigt der Brexit und Trump, will und wird nicht am deutschen Wesen genesen. Mehr noch: Die geöffnete Grenze entpuppt sich immer mehr als Pforte zur rechten Hölle dieser Welt.
Damit aber, wird die altruistische deutsche Hilfe für Flüchtlinge, weltweit, genau in ihr Gegenteil gedreht: der rechte Ruck, das "gute" Handeln ohne Risikofolgenerwägungen, wird Millionen Flüchtlingen der Zukunft das Leben kosten.


Michael Maresch
Weitere Artikel (Alle Beiträge im Menu)
Michael Maresch
Autor: Michael Maresch

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))