De mortuis nil nisi bene - QR Code Friendly
Eine der ersten Sprachregelungen der Menschheitsgeschichte legten die alten Griechen (Der griechische Philosoph Chilon 550 v. Chr.) fest: Über Abgelebte sagt man nichts Negatives. Nur Gutes.
Unter diesem Blickwinkel haben Sich Angela Merkel und Barak Obama bei der Abschiedstour des amerikanischen Präsidenten politisch korrekt verhalten.
Ich befürchte nur, Donald Trump wird sich an seinen Cicero halten und mit "Carmen sibi intus canit" denken, dass sich da Leute ihr Loblied selber vorsingen.
Dem füge ich ein Zitat aus einem Brief von Heinrich v. Pierer hinzu: "Die Zeitung von heute, ist der Schnee von gestern.", und noch ein eigenes: "Kein Gourmet erschmeckt die Farbe des Schafs." 
Guten Appetit, Herr Trump.
Auf Wiedersehen, Herr Präsident.
Mäh.

Michael Maresch

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))