Medien: Wurmfortsatz der Exekutive? - QR Code Friendly

Die Abendzeitung München beschäftigt sich in ihrer Ausgabe vom  12.12.2016 auf Seite 31 mit dem Vorwurf der "Lügenpresse", also mit den Regeln, wann eine Gruppenzugehörigkeit oder Ethnie bei Straftaten genannt werden soll.

Dabei entlarvt sie sich, wenn sie schreibt, ich zitiere "Die AZ nennt die Herkunft, sobald sie im Polizeibericht aufscheint.". Zitat Ende.

Wird das überall in den Deutschen Medien so gehandhabt?

 

Wenn es sich um Straftaten einzelner Menschen handelt, die ihre Ursache in der Täterperson haben, gilt selbstverständlich bis zur Verurteilung die Unschuldsvermutung und damit ein umfassender Persönlichkeitsschutz. Das ist gut so und das kritisiert auch niemand.

Handelt es sich aber um Zusammenrottungen Gleichgesinnter mit Strafbezug oder um Straftaten, deren Ursache nicht in einer Person sondern stellvertretend für Gruppierungen vermutet werden kann, entfällt der Persönlichkeitsschutz, weil dann vermutet werden muss, dass es sich eventuell um die Bildung oder Unterstützung einer kriminellen Vereinigung handelt.

Das Informationsbedürfnis dabei bezieht sich also nicht mehr auf den Einzelnen, sondern auf den übergreifenden Grund der Straftat. Und der muss benannt werden. Auch wenn es weh tut.

Überhaupt nicht geht, dass man sich als Redaktion, bei der Beurteilung, ob eine Ethnie oder Gruppenzugehörigkeit benannt werden soll, nach den Presseverlautbarungen der Polizei richtet. Die Polizei ist weisungsgebunden und wenn eine Zeitung ihre Pressemitteilungen oder in diesem Fall ihre "Presse-nicht-Mitteilungen" ungefiltert einfach übernimmt, wird sie zum Büttel der Politik. Dann aber brauchen wir sie nicht. Die Presse, so wie ich sie verstehe, ist die vierte Macht im Staat. Nicht der Wurmfortsatz der Exekutive.

 

Michael Maresch


Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))