Neujahr für die Welt ist am 20. Januar 2017 - QR Code Friendly

Ab dem 20. Januar 2017 werden weltweit wieder Menschen sagen dürfen, was sie denken und nicht sagen müssen was sie nicht denken, was aber gendertechnisch oder politisch korrekt ist.

Heute dürfen hier bei uns nur noch Leute, die sich nach ihrem Vortrag verbeugen und wir Leserbriefschreiber, die Wahrheit sagen. Alle anderen sagen die Wahrheit, indem sie sie verschweigen. Niemand hat mehr den Mut sich in die Nesseln zu setzen, gar "postfaktisch" zu sein.

Donald Trump hat das durchbrochen.  Er ist Fakt. Er wird mit seiner einfachen Sprache die Demokratie der Bürger stärken gegen die Demokratur der Verbieter, Vorschreiber und Komplizierer.



Leider raucht er nicht, obwohl er insgesamt ein Stinkstiefel ist.

Er sollte es anfangen.



Michael Maresch

Weitere Artikel (Alle Beiträge im Menu)
Michael Maresch
Autor: Michael Maresch

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Kommentare

# Neujahr für die Welt!Alois Sepp 2016-12-31 15:18
Sehr richtig ausgedrückt. Es gibt ja nur noch "Verbieter und Vorbeter", fangen wir gleich bei der CSU an.

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))