Rasputins Rücken - QR Code Friendly

Gäbe es auch heute einen Rasputin im Kreml, die Rückenschmerzen des Putin wären nicht so rass.

Der würde im Internet ein Tensgerät bestellen, und nach kurzer Zeit wäre Putin durch Rasputin schmerzfrei. Auch die Schmerzen im rechten Mausarm und die im linken Tennisarm, die Schulterschmerzen und die Nackenverspannungen, die so ein Kremlchef eben hat, wenn er kleine dumme Mädchen und Olli's Garchen einsperrt, wären wie weg geblasen.

Dass er dazu Rasputin braucht und nicht seinen Hausarzt, hängt damit zusammen, dass die Ärzteschaft diese Tensgeräte seit Jahrzehnten weltweit totschweigt: das Ding hilft den Kranken und dann kommen die nicht mehr.

Also: Rückenschmerzen etc.? Tens googeln und erst wenn das Tensgerät nicht mehr hilft, zum Arzt. Wladimir Wladimirowitsch.

Michael Maresch

Weitere Artikel (Alle Beiträge im Menu)
Michael Maresch
Autor: Michael Maresch

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Kommentare

# Roland Klose 2012-12-02 06:40
Ist das jetzt schon WERBUNG für alle Hersteller von Tens-Geräten? Übrigens, bei (k)rassen Rückenschmerzen helfen bei mir persönlich weder Tens-Geräte noch Akupunktur, Massagen, Gymnastik, Finalgon etc. Ich nehme Tilidin anstelle von Morphium-Pflastern gegen die Schmerzen. Aber, bei dem coolen und sportlichen Wladi Putin helfen auch keine Tens-Geräte mehr, sondern nur noch ein ultimativer Stromschlag von mind. 100.000 Volt, um ihn zur Vernunft zu bringen und damit er auf die kleinen süßen Pussys nicht mehr so allergisch reagiert.
# Michael Maresch 2012-12-02 10:17
Ich bin, auch aus eigener Erfahrung, der Meinung, dass mindestens 50% der Rückenschmerzen die bei unseren Ärzten sitzen, aus Verspannung, Zerrung, Erkältung oder Faulheit stammen. Hätten die alle ein Tens, schätze ich die Einsparung für unser Gesundheitssystem auf mindestens 5% der Gesamtausgaben. Wenn Sie so wollen, ist das also Werbung. Hilfreiche Werbung.
Der Putin ist da nur die Blume durch die ich versuche die Leute zu informieren, weil ich immer wieder feststelle, dass sehr Wenige Tens kennen.
Dem Putin reichen auch 90 000 Volt. Sonst käme er zu nahe an Charles Aznavour.
# Roland Klose 2012-12-03 05:38
Gilbert Becaud, nicht Charles Aznavour, ist "Monsieur 100.000 Volt". Anbei ein Auszug aus Gilbert Becauds bekanntestem Song "Nathalie". Vielleicht ist auch Rasputin Nathalie einmal in Moskau begegnet!?:
"Moskau war groß und so kalt, neben mir ging Nathalie,
Mir gefiel nicht allein ihr Name, Nathalie.
Moskau war kalt aber schön, ich glaube, ich sah nur sie,
Auf dem Roten Platz blieb sie stehen, Nathalie.
Sprach in gelerntem Ton von der Oktoberrevolution,
Ich versteh: Komm her! Sah nebenbei mir Lenin an,
Und dachte vielleicht geh ich dann mit ihr ins Café Puschkin..."

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))