Löschbox für 9/11 (gedruckt) - QR Code Friendly

 

Berliner Kurier vom 19.06.2017 laut genios.de

 

Ich bin ja nur der kleine "Erfinder" aus München, aber dieser Hochhausbrand in London, der wohl jeden von uns an 9/11 erinnert hat, meine ich, hätte besser bekämpft werden können, wie auch 9/11 nicht in diesem Ausmaß nötig gewesen wäre.

Hubschrauber,  sagen sie, sind zur Rettung aus Termikgründen nicht nützlich.

Dem stimme ich zu.

Nehmen wir aber an, es gäbe eine "Rettungsbox", in der ein Feuerwehrmann ist, an der unten ein Hochdruckwasserschlauch angebunden ist und diese Box wird mit dem Schlauch von einem Hubschrauber in beliebige Höhe gezogen, hätte sich, behaupte ich, 9/11 und London weniger bedrohlich entwickelt. Die Feuerwehr könnte in jeder beliebigen Höhe eingreifen.

Da gibt es sicher noch technische Details wie die Ausrichtung der Box (z.B. mit einer "Dreipunktaufhängung" von unten) oder Rückstoßprobleme (mit einem Wasserstoß auch nach hinten?) zu lösen, aber die, meine ich, sind beherrschbar.

Feuerwehrleute aller Länder: Hubschrauber gestützte "Firebox" for Hochhausbrände!

Michael Maresch


Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))