Nazidiesel - QR Code Friendly

 

Kaum hat der brave Bürger die Raucher aus ihren Stammlokalen geschmissen. Kaum hat er ihre Zigarettenschachtel bis zur Unkenntlichkeit mit Greuelbildern entstellt, hat das Rauchen in Behörden und auf Balkonen untersagt.

Da wird es langweilig. Die wehren sich ja nicht, die Raucher. Die sitzen das aus. Die rauchen einfach weiter.

Also muss ein neues Prügelopfer her: die Dieselfahrer.

Diese Stinker! Hunderttausende Passivdieselfahrer sterben da! Täglich! Nicht nur Dreitausend jährlich wie bei den Rauchern! Die schicken wir nicht nur vor die Türe, die jagen wir gleich aus der Stadt!

Die sollen ihre Pestkisten wegschmeissen! Die sollen ihre 300 000 Arbeitsplätze verlieren! Was kümmert uns das! Es geht um Gesundheit!

Wie? "Ich bin im Kopf nicht gesund?"

"Hören Sie mal, sie Stinker! Ich rauche nicht, ich diesle nicht, ich lebe ewig gesund!"

"Was sagen Sie? Die Städte werden so leer wie die Kneipen? Hoffentlich bald!"

"Und das Wort "Diesel" will ich nicht mehr hören! Das klingt wie "Rauchen" oder "Neger" oder "Volkskörper" oder "Überfremdung"! Sie sind wohl ein Nazi?"

"Wie? Ich bin der Nazi? Weil ich Sie aus dem Flugzeug auf meinem Weg zur Kreuzfahrt in der Karibik anrufe?......."

Michael Maresch

Bürgerredaktion.de


Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))