Modehure Fußball (3x gedruckt) - QR Code Friendly

 

 

Mitteldeutsche Zeitung vom 09.08.2017 und Berliner Morgenpost vom 11.08.2017 laut genios.de und Märkische Oderzeitung in 7 Ausgaben vom 12.08.2017 laut pressreader.com

Einstmals dachte ich, mehr als Blatter und Katar kann dem Fußball nicht mehr geschadet werden.

Ich habe mich geirrt.

220 Millionen Euro für den Transfer eines einzelnen Spielers ist so jenseits von Gut und Böse, dass man militante Gedanken selbst als eingeschworener Pazifist bekommt.

Vollends die Reiterei auspacken möchte man aber beim Ansehen der Vergabe der Fußball Bundesliga:

Da braucht man drei Bezahlfernseher, vier Boxen und einen Computer, wenn man alle Spiele sehen will.

Der Fußball wird zur Modehure.

Und die will bezahlt werden.

Ohne mich.

Michael Maresch

Bürgerredaktion.de


Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))