Drucken
Zugriffe: 1187

Mit der CDU merkelscher Prägung, haben die Koalitionsverhandlungen eine SPD mit grüner Ausrichtung, die nur noch CDU heißt, unter Merkel und eine SPD mit pseudo-roter Ausrichtung, die schon lange nicht mehr SPD sondern CDU light oder CDU 2.0 heißt, unter Schulz. Dazu kommt die Söder, Seehofer Partei CSU mit Orban Richtung, aber mit Merkel Anwanze.

Wenn sie daraus eine Koalition bilden, verhöhnt jede dieser Parteien ihre Wähler, allen voran die CSU, bei der die Stammwähler noch nicht so an Missachtung ihres Wählerwillens und Inhaltsplagiate gewöhnt sind wie die bei der CDU und der SPD. 

Kurzfristig mag das eine Fortsetzung der abgewählten, gescheiterten Politikrichtung der letzten acht Jahre ermöglichen. Mittelfristig aber, zeigt dann, bei geringster Risiko-Folgen-Erwägung, alles auf eine baldige Wahlkatastrophe am rechten Rand: Orban via AfD ante portas.

Zu verhindern ist das einfach: Merkel weg, Schulz weg, Seehofer ganz weg, NEUWAHLEN: 

Hungaria et AfD esse delendam.

Söder, pater patriae,  übernehmen Sie!

Michael Maresch

Bürgerredaktion.de

Weitere Artikel
Michael Maresch

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
top