Acht Jahre sind genug! Weg mit dem Muff unter den Talaren der Macht! (gedruckt) - QR Code Friendly
Hamburger Morgenpost vom 13.11.2018 laut Genios.de
Der FC Bayern krankt am deutschen Problem: Sesselpupsen der Mächtigen und Kadavergehorsam der Underdogs erzeugen Angst vor Veränderung, statt Lust auf Neues, statt Aufbruch und Chance. 

Es wird dringend, nein nötig, die Zeit der Mächtigen zu beschränken. Auf allen Ebenen. In der Politik, den Religionen, der Wirtschaft, im Sport, usw.. Wo die Macht auch immer ist. 

Acht Jahre sind genug. Länger ist ein Trump, eine Merkel, ein Hoeneß, ein Papst, ein Vorstandsvorsitzender, usw., usw. einfach nicht zu ertragen. 

Länger fördert die Verdrossenheit und bremst den Fortschritt.

Länger zementiert die Macht. Dann wird die ganze Kraft für die Nachfolgerstreitereien gebraucht und steht diese Zeit nicht für die Problemlösung zur Verfügung: Stillstand.

Acht Jahre pro Person und Stelle sind genug.
Eine Partei oder ein sonstiges Institut, das Macht begründet, das oder die das nicht fordert und durchsetzt, ist nicht wählbar, nicht kaufbar, nicht glaubbar.

 

Michael Maresch

Bürgerredaktion.de
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))