Eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr....(2x gedruckt) - QR Code Friendly


Hamburger Morgenpost und Münchner Merkur vom 06.07.2019 laut genios.de


Durch den jährlich zweimaligen Umzug des Parlaments von Brüssel nach Straßburg und zurück, werden Milliarden Tonnen CO² und Milliarden Euro Steuergeld, völlig nutzlos, in die Atmosphäre verpulvert.

Der Umzug von Bonn nach Berlin ist immer noch nicht vollständig erledigt. Dadurch werden Milliarden von Tonnen CO² und Milliarden Euro......völlig nutzlos.....

Durch die völlig nutzlose Aufblähung der Parlamente sowohl in Brüssel, als auch in Berlin, werden Milliarden Tonnen CO²........

Was rede ich. Eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr, als dass irgendein Politiker sich mal an die eigene Nase fasst.

Dafür werden sie uns wohl eine CO² Steuer aufbrummen, dass wir, die Bürger, locker durch besagtes Nadelöhr flutschen.

Michael Maresch

Kommentare  

# ..Kamel durch ein Nadelöhr ...Alois Sepp 2019-07-05 15:01
Angeblich soll die CO2-Steuer die Bürger nicht belasten, die Firmen sollten absolut entlastet werden, hieß es. Weiterhin heißt es laut SPD, dass kleine und mittlere Einkommen nicht belastet seien, ferner: "Der Staat wolle hiermit nichts verdienen".
So etwas "schnapsiges" schon wieder von der SPD. Die CO2-Steuer soll "sozialverträglich" sein. Wie soll das bitteschön gehen? Wissen unsere SPD-ler im Bundeshaus überhaupt noch von was sie reden? Nach jetziger Darstellung soll die CO2-Steuer 35 Euro im Jahr kosten, im Jahr 2030 jedoch schon 135 Euro, wie ich hörte!

Um zu kommentieren, müssen Sie in Ihrer Sprache registriert und angemeldet sein

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
(Durchschnitt 5 aller 4 Bewertungen)