Tag der heit (gedruckt) - QR Code Friendly

Hamburger Morgenpost vom 05.10.2019, Titel "Tag der deutschen Einheit" laut pressreader.com. Mehr Info im Artikel.

Gestern war "Tag der deutschen Einheit". Man könnte ihn mit gleichem Recht als "Tag der Worthülse" oder als Tag "Ich habe heute nicht Geburtstag" feiern.

Denn erstens ist die "Ein"-heit nicht hergestellt und "Tag der deutschen Zwei-heit" wäre aus Sicht der Rentner, der Jugendlichen, der Wähler, der Verbraucher, der Arbeiter, usw., genauso richtig und
zweitens ist nach dem Willen der Mehrheit im deutschen Bundestag das Wort "deutsch", das sich auch im Logo einer Bank, einer Post und einer Bahn fälschlich, mindestens aber anmaßend und ohne die Zustimmung des "deutschen Volks" befindet und missbraucht wird, nicht mehr genau definiert. Jedenfalls soll dieses Wort nach Berliner Willen wertfrei sein, auf "deutsche" Werte kann sich dort niemand einigen. Keinesfalls aber darf es, will man politisch korrekt bleiben, identitätsstiftend verstanden und verwendet werden, ohne dass man Gefahr läuft, dafür in die identitäre Ecke gestellt zu werden.

Richtig und unwidersprochen am "Tag der deutschen Einheit" bleibt also nur "Tag der heit".

Auch ein Grund zum Feiern. Hauptsache frei (heit).

--
Michael Maresch

Um zu kommentieren, müssen Sie in Ihrer Sprache registriert und angemeldet sein

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
(Durchschnitt 5 aller 3 Bewertungen)