Ziercke und das BKA - QR Code Friendly

Der BKA Präsident Ziercke ist ein Getriebener. Oft tanzt er immer noch Walzer, wenn die Kapelle längst Rumba spielt.

Das war bei der von ihm propagierten Abschaffung des Magnetstreifens so, was außer ihm niemand wollte oder konnte, das ist immer noch bei seiner Empfehlung "Ausbau aller Zugangskontrollen" zu den Geldautomatenfoyers so, die er nicht richtigstellt, obwohl er längst weiß, dass sie falsch ist und das ist jetzt im Naziskandal wieder so.

Hochmut allerdings unterstelle ich ihm nicht. Vielmehr hat er, beinahe wie die katholische Kirche, ein "Unfehlbarkeitsdogma" zu verteidigen. Das BKA irrt sich nicht und macht keine Fehler. Punkt. Wenn das BKA Walzer tanzt, tanzt alles auf Rumba Walzer.

Und... Zwischenschritt!

Michael Maresch

Weitere Artikel (Alle Beiträge im Menu)
Michael Maresch
Autor: Michael Maresch

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Kommentare

# Alois Sepp 2012-06-30 03:48
Leider ist es aber nicht nur beim BKA so, da würden mir noch mehr einfallen, z.B. das KVR und unsere Bürokratenbuden in München.

Gruß,
Alois

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))