Gesundheitsdiktatur (gedruckt) - QR Code Friendly


Berliner BZ vom 07.02.2020 laut genios.de. Mehr Info nicht bekannt.
Mir fehlt bei der Berichterstattung über den Coronavirus die Information wie viele der Infizierten, nach welcher Zeit, bereits wieder als geheilt und nicht mehr infektiös entlassen worden sind.

Immer nur  die steigenden Zahlen von Infektionen und Todesfällen aufzulisten, ohne die Heilungen gegenzurechnen oder wenigstens den Gesamtverlauf mit einer "normalen" Grippe Epidemie gegenzurechnen, hat den Geruch von Panikmache.

Kommt dann noch die Lobhudelei Chinas durch die WHO dazu, ist es bis zu allen möglichen Verschwörungstheorien nicht mehr weit.

Wir Raucher können von der drohenden Gesundheitsdiktatur, gegen alle demokratischen Grundsätze wie sie die WHO betreibt, jedenfalls ein Lied singen. Zur Vermeidung ähnlicher Vorgänge bei dem augenblicklichen Hype um den Coronavirus wäre daher mehr ergänzende Information durch unsere Medien hilfreich

--
Michael Maresch

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 5 bei 2 Bewertung(en))