Olafkuckucksheim (9x gedruckt) - QR Code Friendly

Gedruckt am 12.08.2020 in Bramscher Nachrichten, Meller Kreisblatt, Meppener Tagespost, Ems Zeitung, Wittlager Kreisblatt, Berßenbrücker Kreisblatt, Lingener Tagespost, Neue Osnabrücker Zeitung, Delmenhorster Kreisblatt laut genios.de
In einer SPD, die es weder geschafft hat ihren rechten Rand (der ist längst bei den Grünen) noch ihren linken Rand (der fühlt sich bei den Linken besser aufgehoben) zu halten, soll es jetzt der "Wumms" - Finanzminister Scholz richten.

Ausgerechnet der eher dröge rechte Scholz soll also die rechten und die linken Abtrünnigen wieder einsammeln und in eine Mitte - Links Regierung stapeln.

Das, befürchte ich, ist bei der allgemeinen und tradierten Zerstrittenheit der Linksdrehenden, Wolkenkuckucksheim.

Da wäre eher realistisch und auch ehrlicher, dass die SPD der freiwerdenden Frau Merkel die Kanzler - Kandidatur für die SPD anbietet.

Mit ihr wäre auch leicht das Westerwelleziel 18% zu erreichen und Frau Merkel könnte drei weitere Wahlperioden auf SPD Backen aussitzen.

So aber, das scheint mir sicher, wird er wohl mit Frau Merkel und der SPD in der Rente verschwinden.

Michael Maresch

Weitere Artikel (Alle Beiträge im Menu)
Michael Maresch
Autor: Michael Maresch

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Kommentare  

# Olaf ScholzRoland Klose 2020-08-10 13:00
Einfach klasse. Gut gekontert. Das sehe ich genauso. Nur Merkel wird sich die SPD mit Sicherheit nicht antun. Ein schöner und ruhiger Lebensabend sieht anders aus!

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 5 bei 3 Bewertung(en))