Ins Gesicht gebissen (gedruckt) - QR Code Friendly
 Viechtacher vom 24.04.2013 nach einer Info durch Frau Ute Schulz. Weitere Informationen nicht bekannt
 ----------------------------------------------------------------------------------------------
Die Edelfeder der SZ, Herr Leyendecker erdreistete (wäre das nicht Hans Leyendecker, würde ich gerne "erblödete" schreiben) sich in "Hart aber fair" die Millionen des Herrn Hoeneß als "Spielgeld" zu verharmlosen und die anderen Talker bauten ein Psychogramm auf wie toll Herr Hoeneß doch wäre.
Wenn ein Hund mein Kind in das Gesicht gebissen hat, macht es dann einen Unterschied ob das Hündchen besonders drollig ist? Macht es einen Unterschied ob der Hund von anderen als sanftmütig beschrieben wird? Nein. Hat er gebissen, bleibt nur noch der Tierarzt.
Wenn mir jemand von Adidas 5 Millionen EURO auf ein Schweizer Konto überweist und wird dann FC Bayern Sponsor, kann das dann Spielgeld sein? Mal so eben aus Freundschaft? Da du kleines süßes Hoeneßchen, hast auch mal ein bisschen Zocki, Zocki?
Nein. Das ist, meine ich, Bestechung in ihrer Urform. Widerlichste Bestechung, die ich bis gestern nur bei der FIFA und dem IOC vermutet habe. Genau darum ist die Verletzung, die Herr Hoeneß mir und sicher Millionen zugefügt hat, so blutig und schmerzhaft.
Bestechlichkeit, Vorteilsannahme, Steuerhinterziehung.
Im Bild hat dieser süße Hund eine verbrecherische Seele, braucht einen Maulkorb und einen Zwinger und einen Tierarzt in Form der Staatsanwaltschaft.
Danke Bundesrat für die Ablehnung des Steuerabkommens mit der Schweiz. Die Merkelkonsorten wollten uns wieder mal verkaufen. Um Hoeneß zu schützen?
Raus damit: wer kommt da sonst noch alles?
 
Michael Maresch

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))