Wir schaffen das. Eben nicht, eben nicht. (2x gedruckt) - QR Code Friendly
TAZ vom 18.08.2021 laut genios de Siehe auch: wortwechsel: Plan B hieß also T wie Taliban? - taz.de und Berliner Morgenpost vom 20.08.2021, Kürzungen nicht bekannt.
Wer gedacht hat, man könnte 500 Jahre unterschiedliche Freiheitsentwicklung mal eben mit 20 Jahren Besetzung und einer halben Billion Dollar ausgleichen, wird gerade eines Besseren belehrt. Ähnlich wie im Iran hilft gegen militante Scharia Jünger keine westliche Ratio und schon gar kein Kapital.

Das Ergebnis wird sein, dass die Fortschrittlichen Afghanen fliehen werden. Worauf wir unser Land wieder an unseren Grenzen und nicht mehr in Kabul verteidigen werden müssen. Nachdem wir es in Kabul eher nicht verteidigt, sondern geschädigt haben. Trotz über 50 Toter, die sich wohl im Grabe umdrehen, nein, die mit ihrem sinnlosen Opfer rotieren. Unsere Politiker werden sich wohl alle heftig die blutigen Hände desinfizieren müssen. Wie ich die alle kenne, wird mal wieder niemand die Verantwortung übernehmen. Dabei war klar vorher erkennbar, das dieser Krieg als Rache für 0911 stattfand. Dieser Krieg entsprach damit eher der Scharia, als aufgeklärten westlichen Menschenrechten.

Viele Bürger aber, werden in sechs Wochen den Bundestag danach wählen, welche Partei die von Bush und Schröder, vor 20 Jahren, ausgelöste Afghanen Flut heute, morgen reinlassen will oder welche nicht.

Michael Maresch
Weitere Artikel
Michael Maresch

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 5 bei 3 Bewertung(en))