Rasterfahndung - die ängstliche Demokratie - QR Code Friendly
 
In allen westlichen Demokratien ist der Schutz der Privatsphäre höchstes Verfassungsgut.
Wozu aber brauchen wir eigentlich eine Verfassung oder gar Verfassungsgerichte, wenn unsere Geheimdienste uns zwar nicht selbst aber durch die Geheimdienste anderer Staaten aushorchen? Sollen sie es doch gleich selbst machen und das Grundgesetz in den Müll schmeißen. 
 
Und das alles nur, weil ein paar wahnsinnige Verbrecher zwei Häuser eingeebnet haben und 3000 Menschen getötet haben?
 
Wir, die westlichen Demokratien, haben in der gleichen Zeit hunderttausende Häuser eingeebnet und Hunderttausende getötet.
 
Und trotzdem haben nicht die, sondern wir soviel Angst, dass wir erst mal Alle unter Generalverdacht stellen müssen? Wegen so ein paar Idioten opfern wir die Demokratie? Ist das unsere Vorstellung von wehrhafter Demokratie? Nach innen?
 
Die angstfreie starke Demokratie ermittelt diese Verbrecher mit kriminaltechnischen Mitteln, stellt sie vor Gericht und sperrt sie ein. Sie heult nicht rum, überwacht ihre Bürger und sperrt sie ohne Gerichtsurteil nach Guantanamo.
 
Und die Merkel schweigt dazu, weil sie mitspielt und läßt ihren Innenminister rumhampeln. Pfui Teufel.
 
Michael Maresch
Weitere Artikel (Alle Beiträge im Menu)
Michael Maresch
Autor: Michael Maresch

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))