Willkommen auf der Buergerredaktion   Hier Klicken ! Willkommen auf der Buergerredaktion Klicken Sie bitte auf das Lautsprechersymbol, um den markierten Text vorgelesen zu bekommen! Powered_By GSpeech
Autoren stellen Ihre Artikel selbst ein.Ôćô Autoren ÔćôOhne jeden Einfluss der Redaktion.
a
O Emmanuel Macron, was haben Sie da angerichtet! Sie haben Donald Trump zur ersten Milit├Ąrparade auf den Champs Elys├ęes nach Ihrer Amtseinf├╝hrung eingeladen. Damit haben Sie ihn so ÔÇ×aufgegeiltÔÇť, dass er nun auch so eine waffenstarrende Milit├Ąrparade in Washington veranstalten will, damit die amerikanische Hauptstadt vom Rasseln der Panzerketten erzittert und die Bev├Âlkerung Gelegenheit erh├Ąlt, ihre Begeisterung f├╝r das Milit├Ąr zum Ausdruck zu bringen. Bisher hatten solche Veranstaltungen in Washington eher Volksfestcharakter. Z├Ąhnefletschende Milit├Ąrparaden in Moskau, z├Ąhnefletschende Milit├Ąrparaden in Peking, z├Ąhnefletschende Milit├Ąrparaden in Washington. Was will uns das sagen? Nehmt euch ja in acht, sonst schlagen wir zu! Sobald sich alle Parteien ausreichend Angst eingejagt haben, geht die ÔÇ×PartyÔÇť auf dem Schlachtfeld weiter. Der ÔÇ×t├Âdliche MixÔÇť wird noch mit ein paar Atomsprengk├Âpfen angereichert (von 14935 verf├╝gbaren) und der ÔÇ×WeltuntergangscocktailÔÇť ist fertig. Zwei Weltkriege, der Vietnamkrieg, der Korea ÔÇô Krieg ,der Afghanistan ÔÇô Krieg, der Irak ÔÇô Krieg und ein paar weitere ÔÇ×kleinere KriegeÔÇť mit Millionen Toten  haben die Menschheit bis auf den heutigen Tag noch nicht dazu veranlasst, von der ÔÇ×Methode KriegÔÇť abzulassen ÔÇô oder sollte man besser sagen, von der ÔÇťDroge KriegÔÇť? 1945, mit dem Schrecken des gerade zu Ende gegangenen Zweiten Weltkrieges noch in den Knochen, haben die Regierungen der Welt sich in die Charta der Vereinten Nationen hineingeschrieben ÔÇô verk├╝rzt: ÔÇ×Nie wieder Krieg!ÔÇť Es hat nicht lange vorgehalten. Die leckeren Angebote der R├╝stungsindustrie haben den M├Ąchtigen schnell wieder den Mund w├Ąsserig gemacht. Und so versucht die Menschheit bis auf den heutigen Tag vergeblich, eine h├Âhere Daseinsstufe mit einer h├Âheren Lebensqualit├Ąt zu erreichen, auf der die Kriege endlich ein Ende haben. Donald Trump ist als F├╝hrer der Menschheit in ein lichtvolleres Zeitalter ungeeignet. Er steht an der Spitze einer Nation, f├╝r die der Krieg seit ihrer Gr├╝ndung bis  hin zum heutigen Tage Mittel zum Zweck gewesen ist. Der Leserbriefschreiber bietet mit seinem Buch eine Alternative zu ÔÇ×Donalds WeltÔÇť an: ÔÇ×Zwanzig Appelle eines Zornigen an die Welt oder der Ersatz f├╝r den KriegÔÇť, erschienen 2014 im Novum Verlag,    ISBN 978-3-99038-326-1. M├Âge sich doch endlich einmal ein M├Ąchtiger auf dieser Welt des im Schlagschatten gl├Ąnzender Milit├Ąrparaden sitzenden ÔÇ×Mauerbl├╝mchens FriedenÔÇť erbarmen! ├ťbrigens: mit dem in diesem Buche beschriebenen Verfahren zur Vermeidung von Kriegen kann man auch eine Regierungsbildung in einem Bruchteil der Zeit zustande bringen, welche die Bundeskanzlerin ben├Âtigt ÔÇô die  das Buch bereits seit 3 Jahren in ihrem Besitz hat. Aber es gibt Leute, die stolpern ├╝ber einen Goldklumpen und halten ihn f├╝r einen Lehmbrocken! Otfried Schrot

 

Additional information

Idee, Design, Programm und Copyright  ┬ę2018 by Michael Maresch



Hier Klicken ! Klicken Sie bitte auf das Lautsprechersymbol, um den markierten Text vorgelesen zu bekommen! Powered_By GSpeech