will kommen auf der Buergerredaktion   Click to listen highlighted text! will kommen auf der Buergerredaktion Powered By GSpeech
Alle  Mitgliedsnationen der UNO – einschließlich Deutschlands – „pellen sich ein Ei“ auf das heilige Versprechen, welches sie einer leidenden Menschheit 1945 in der Präambel der unverändert in Kraft befindlichen Charta der Vereinten Nationen gegeben haben: „Wir, die Völker der Vereinten Nationen, fest entschlossen, künftige Generationen vor der Geißel des Krieges zu bewahren , wollen zu diesem Zweck zusammenarbeiten!“ Daraus ist nichts geworden. Ein Blick in die Tagespresse belehrt uns über die Realität. Im Rennen um einen Nachfolger für den europäischen Kampfjet „Eurofighter“ will Großbritannien mit einem eigenen Flieger an den Start gehen. Auf der Luftfahrtmesse in Farnborough bei London stellte Verteidigungsminister  Gavin Williamson zusammen mit anderen Unternehmen am Montag ein Modell des geplanten Flugzeuges vor, das im Jahre 2035 einsatzbereit sein könnte. Frage an die britische Regierung:“ Woher wollen Sie wissen, dass Sie im Jahre 2035 ein solches Flugzeug noch brauchen? Was machen Sie damit, wenn bis dahin der Weltfrieden ausgebrochen ist?“ Der Leserbriefschreiber gibt an der Stelle der britischen Regierung die Antwort: „Wir müssen zum ersten 18000 Arbeitsplätze in der britischen Rüstungsindustrie sichern und zum zweiten schulden wir den Aktionären eine anständige Dividende. Hauptsache, das Flugzeug wird erst einmal gebaut. Ein Feind wird sich dann schon finden lassen, und die Erzeugung von Spannungen als Kriegsvorwand ist, wie Sie wissen,  ein Kinderspiel! Deshalb sind wir sicher, dass wir das Flugzeug im Jahre 2035 noch brauchen werden! Vom Weltfrieden träumen nur „linke Spinner“, aber an einem anständigen Krieg, der die Börsenkurse der Rüstungsindustrie in die Höhe treibt, lässt sich anständig verdienen! Die Aktionäre der Rüstungsindustrie verzehren ihre fette Beute – äh, ihre Dividende – an schönen Urlaubsorten, fernab vom Lärm der Schlachtfelder, auf denen gelitten und gestorben wird. Sehen Sie, so ist die Welt! Hören Sie auf, vom Frieden zu träumen!“ Stellungnahme des Leserbriefschreibers: wenn verantwortungsbewusste Weltbürger dieser zynischen Philosophie nicht bald den Garaus machen, dann besteht die Gefahr, dass früher oder später verantwortungslose, hasserfüllte politische und militärische Führer mit dem Einsatz von 14465 Atomsprengköpfen der Menschheit den Garaus machen und damit einen Schlusspunkt hinter die Weltgeschichte setzen! Otfried Schrot
(Durchschnitt 0 aller Bewertungen)

Um zu kommentieren, müssen Sie in Ihrer Sprache registriert und angemeldet sein

Additional information

Idee, Design, Programm und Copyright  ©2019 by Michael Maresch



Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech
Cookies erleichtern das Bedienen der Bürgerredaktion. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Datenschutz Info Ok Ablehnen