Willkommen auf der Buergerredaktion   Hier Klicken ! Willkommen auf der Buergerredaktion Klicken Sie bitte auf das Lautsprechersymbol, um den markierten Text vorgelesen zu bekommen! Powered_By GSpeech
Autoren stellen Ihre Artikel selbst ein. Autoren Ohne jeden Einfluss der Redaktion.
a
Zitat aus den Medien: Mindestens 20 Kinder waren unter den rund hundert Menschen, die vor der libyschen Küste ertrunken sind. Die Schlauchboote, auf denen die Flüchtlinge unterwegs waren, waren offenbar gesunken.

Das Gejammer und die wechselseitigen Schuldzuweisungen über das Flüchtlingsproblem wollen nicht enden. Frau Bundeskanzlerin, machen Sie endlich Augen und Ohren auf! Waffenexporte verursachen Kriege, Kriege verursachen soziales Elend, soziales Elend verursacht Flüchtlingsströme, die Flüchtlingsströme streben nach dem Paradies auf Erden, Deutschland. Es ist unser Schicksal, das wir so gut sind. Die größten Waffenexporteure der Welt sind die USA, Russland, China und Deutschland – ein Konsortium, das sich selber unbegreiflicher Weise als „Weltsicherheitsrat“ bezeichnet. Haben Sie, Frau Bundeskanzlerin, endlich den Mut, sich vor die UNO zu stellen und einen internationalen Vertrag über die Einstellung aller Waffenexporte zu fordern! Haben Sie endlich den Mut, der Welt vorzuschlagen, die Fließbänder der internationalen Kriegsindustrie umzurüsten für die Produktion von Gütern, die die Menschen in Katastrophengebieten benötigen! Haben Sie endlich den Mut,  die internationale Gemeinschaft aufzufordern, die Kriegsarmeen zu Rettungsarmeen für Katastrophengebiete umzurüsten! Finden Sie endlich die Entschlusskraft, der UNO vorzuschlagen, eine Kommission einzusetzen, die den Auftrag erhält, ein völkerrechtlich verbindliches Verfahren zur gewaltlosen Lösung internationaler Konflikte auszuarbeiten, so dass wir uns nicht mehr gegenseitig totschlagen müssen wie die „Steinzeitpolitiker“ in Syrien! Machen  Sie endlich etwas aus Ihrer vierten Kanzlerschaft!

In der Präambel der Charta der Vereinten Nationen steht seit 1945 der Satz: „Wir sind fest entschlossen, künftige Generationen vor der Geißel des Krieges zu bewahren“! Frau Bundeskanzlerin und Herr Seehofer, haben Sie beide diesen Satz jemals gelesen? Falls ja, was haben Sie beide bisher dazu beigetragen, dass er verwirklicht wird? Das friedliebende Deutschland, dessen einstiger Bundeskanzler Willy Brandt der Welt versprach, dass von deutschem Boden nie wieder Krieg ausgehen soll, ist der viertgrößte Waffenexporteur der Welt und Bayern unter den 16 deutschen Bundesländern das mit dem größten Waffenexport !Kommen Sie endlich  in die Gänge und setzen Sie den in diesem Leserbrief enthaltenen Vorschlag um! Arbeiten Sie beide bei der Umsetzung dieses Vorschlages vertrauensvoll zusammen statt sich immer wieder bei ihrer Tagespolitik gegenseitig ein Bein zu stellen! Deutsche Bürger, die Sie diesen Vorschlag  lesen, helfen Sie nach und helfen Sie mit, damit die mit der trägen Fließgeschwindigkeit des Sirups arbeitenden Gehirne unserer Politiker endlich zu einer  höheren  Entscheidungsfreude und einer größeren Entscheidungsgeschwindigkeit gelangen! Otfried Schrot

Additional information

Idee, Design, Programm und Copyright  ©2018 by Michael Maresch



Hier Klicken ! Klicken Sie bitte auf das Lautsprechersymbol, um den markierten Text vorgelesen zu bekommen! Powered_By GSpeech