Willkommen auf der Buergerredaktion   Hier Klicken ! Willkommen auf der Buergerredaktion Klicken Sie bitte auf das Lautsprechersymbol, um den markierten Text vorgelesen zu bekommen! Powered_By GSpeech
Autoren stellen Ihre Artikel selbst ein. Autoren Ohne jeden Einfluss der Redaktion.
a
Die erste Bedingung ist die Erhaltung der Bewohnbarkeit unseres Lebensraumes: Das sind die Genießbarkeit der Atemluft, die wir brauchen, das Wasser, das wir trinken, und die Früchte, die auf einem gesunden Boden wachsen. An zweiter Stelle kommt eine heile Infrastruktur, in der wir wohnen und unserer Arbeit nachgehen. Die Arbeitsplätze und die Güter, die dort produziert werden, dürfen allerdings der Bedingung, die Bewohnbarkeit des Lebensraumes zu erhalten, nicht entgegenstehen. Das gilt zum Beispiel für die Rüstungsindustrie, die Autoindustrie und die Plastik (-Müll) produzierende Industrie. Eine Methode der menschlichen Bedürfnisbefriedigung, die  der Erhaltung der Bewohnbarkeit des Lebensraumes entgegensteht, muss durch eine Methode abgelöst werden, die die Erhaltung der Bewohnbarkeit des Lebensraumes nicht gefährdet. Also: Ersatz der „Methode Krieg“ durch eine einvernehmliche, im internationalen Recht verbindlich festgelegte Methode der gewaltlosen Konfliktlösung, Verlagerung des gesamten Güterverkehrs auf umweltfreundliche Transportmittel zu  Lande, zu Wasser und in der Luft – vor allem von der Straße auf die Schiene – , Ausbau  des öffentlichen Personenverkehrs mit ausschließlich umweltfreundlichen Transportmitteln bei gleichzeitiger Begrenzung des Individualverkehrs(ein Auto pro Familie), Ersatz des Produktionsgutes Plastik durch ein umweltfreundliches Material. Natürlich braucht die Menschheit Arbeitsplätze, denn schließlich will ja keiner verhungern – aber   bitte nur zur Produktion von Gütern und Dienstleistungen, die der Erhaltung der Bewohnbarkeit des menschlichen Lebensraumes nicht entgegenstehen!

Dringende Sofortmaßnahmen der Politik:

1.)N a t i o n a l: Verabschiedung eines Gesetzes zur freiwilligen Selbstbeschränkung der Parteien, dass Parteispenden der Industrie an die politischen Parteien grundsätzlich untersagt, denn wer sich Spenden an die politischen Parteien leisten kann, hat die Möglichkeit, die Gesetzgebung zu beeinflussen. Autoindustrie und Rüstungsindustrie können mit opulenten sogenannten Parteispenden mühelos den Fluss der Gesetzgebung zu ihren Gunsten wenden, während die unvermögenden Friedensbewegungen und Umweltschutzbewegungen dagegen keine Chance haben.

2.) I n t e r n a t i o n a l:         

2.1. Sofortige Rückholung der USA in den Klimavertrag, mit oder ohne Donald Trump, der von dem Glauben nicht abzubringen ist, die Chinesen hätten den Klimawandel erfunden. Dem Kongress der Vereinigten Staaten ist dringend zu empfehlen, die Bestimmungen für ein Amtsenthebungsverfahren gegen den amerikanischen Präsidenten zu verschärfen! Da Trumps Politik Einfluss auf die politischen Abläufe auf der ganzen Welt hat, ist die Empfehlung keine Einmischung in die inneren Angelegenheiten der USA!

2.2. Sofortige Aufforderung der Bundeskanzlerin an die ständigen Mitglieder des Weltsicherheitsrates USA, Russland und China, sowohl die Spionage als auch die Kriegführung gegeneinander über das Internet einzustellen  und stattdessen zwei Programme zu entwickeln und umzusetzen:                                                  2.2.1. ein Programm für die Reinigung der Weltmeere vom Plastikmüll                                                         2.2.2. ein Programm für die weltweite Wiederbegrünung und Wiederaufforstung von Steppen, Wüsten und Karstgebirgen.

Dann würden die „drei Flegel von der ersten Bank“ zum  ersten Male seit 1945 gemeinsam etwas zum Wohle der Menschheit tun – was auch hilfreich wäre für die Erreichung der Klimaziele! Otfried Schrot

 

Additional information

Idee, Design, Programm und Copyright  ©2018 by Michael Maresch



Hier Klicken ! Klicken Sie bitte auf das Lautsprechersymbol, um den markierten Text vorgelesen zu bekommen! Powered_By GSpeech