will kommen auf der Buergerredaktion   Click to listen highlighted text! will kommen auf der Buergerredaktion Powered By GSpeech
Der Fall Katalonien - Symptom einer globalen Krankheit
18 Okt 2019 - Otfried Schrot

Das katalanische Volk begeht am 11. September seinen Nationalfeiertag in Erinnerung an den 11. September 1714, als der Bourbonenkönig Philipp von Anjou Barcelona besetzte und die katalanische Unabhängigkeit erlosch. Nicht erloschen ist bis zum heutigen Tage der Traum von der Unabhängigkeit Kataloniens. [ ... ]

Weiterlesen und Bewerten
Raucherwinter: Moos und Lehm
18 Okt 2019 - Michael Maresch
Raucherwinter: Moos und Lehm


10 Jahre nach der Vertreibung ist es noch genauso aktuell und drängend.
Es wird Winter.
Ich fordere Asylrecht für die Raucher in den Kneipen!

Ich bin der Überzeugung, dass mehr, viel mehr Raucher am ständigen Wechsel zwischen Kälte und Nässe im Freien und der Wärme in der Kneipe sterben, als Nichtraucher [ ... ]

Weiterlesen und Bewerten
Kfz-Besteuerung (gedruckt)
17 Okt 2019 - Alois Sepp

Eine Empfehlung an den Verkehrsminister, an die GroKo-Abgeordneten, an die Linken, vor allem aber an die Grünen!

Wenn man schon nachhaltig, vor allen Dingen, gerecht etwas für den Klimaschutz bezüglich des Autoverkehrs tun will, dann sollten Sie schleunigst das jetzt zusammengeschusterte und vor "Übereifrigkeit" [ ... ]

Weiterlesen und Bewerten
Hamburger Gefängnisse am Limit.
17 Okt 2019 - Alois Sepp

Wie ich der heutigen Morgenpost entnehme, sind die Hamburger Gefängnisse gerammelt voll. Ganz besonders schlimm ist es in der Untersuchungshaft. Weiters wird berichtet, dass unter den knapp 1000 Justizvollzugsbeamten der Krankenstand seit langem überdurchschnittlich hoch ist, lag etwa in der JVA Billwerder [ ... ]

Weiterlesen und Bewerten
Im Dreieck Iran – Syrien – Israel wird gehasst, gebombt, geschossen und gestorben. Der Leserbriefschreiber würde den Regierungschefs des Iran, Syriens und Israels, wenn er dazu die Gelegenheit erhielte, gern die folgenden Fragen stellen:

1.)  Haben Sie sich schon einmal Gedanken darüber gemacht, dass politische Verantwortung nicht nur  in der Sorge  für das Wohlergehen Ihrer eigenen Bürger, sondern auch für das Wohlergehen der Bürger in Ihren Nachbarländern zum Ausdruck kommt, denn deren friedliche Gesinnung ist ebenfalls Voraussetzung für das Wohlergehen Ihrer eigenen Bürger?

 
2.)  Umfasst Ihre politische Bildung eigentlich das Wissen darum, dass Ihre Vorgänger bei der Gründung der UNO folgendes Gelübde mit unterschrieben haben:“Wir, die Völker der Vereinten Nationen, sind fest entschlossen, künftige Generationen vor der Geißel des Krieges zu bewahren?“

 
3.)  Was ist Ihr bisheriger Beitrag zur Einhaltung dieses Versprechens gewesen?

 
4.)  Nehmen Sie tatsächlich billigend in Kauf, dass die eigentlichen Nutznießer Ihrer Kriegspolitik nicht Ihre Bürger sind, sondern die Aktionäre der internationalen Kriegsindustrie, die mit ihrer Einflussnahme auf die Politik „aus der Deckung hinter den Kulissen heraus “ dafür Sorge tragen, dass die profitbringenden Flammen des Krieges nicht verlöschen?

 
5.)  Wollen Sie nicht endlich unter Einschaltung eines UNO – Vermittlers Ihre Meinungsverschiedenheiten begraben und miteinander einen Friedens – und Freundschaftsvertrag abschließen, um zu verhindern, dass die ungeborenen Kinder in den Bäuchen  Ihrer Frauen sich auch noch in dreißig Jahren mit dem von Ihnen ererbten Hass gegenseitig die Schädel einschlagen?

 
Weltbürger, solange Sie nicht endlich die Forderung erheben und durchsetzen, dass bei der UNO das seit 75 Jahren überfällige Weltparlament eingerichtet wird – so wie jede „normale Demokratie“ auch über ein funktionierendes Parlament verfügt, dessen Rolle sich nicht darauf beschränkt, Diktatoren Beifall zu klatschen – in  welchem  Sie Ihre Interessen gegenüber den Mächtigen lautstark vertreten, werden Menschenrechte, Bürgerrechte, Flüchtlingsrechte, Kinderrechte, Frauenrechte, Minderheitenrechte, Meinungsfreiheit und Menschenwürde und vor allem der Wunsch nach Frieden von den Machthabern der Welt mit Füßen getreten werden!  Otfried Schrot

 

 

Um zu kommentieren, müssen Sie in Ihrer Sprache registriert und angemeldet sein

(Durchschnitt 0 aller Bewertungen)

Additional information

Idee, Design, Programm und Copyright  ©2019 by Michael Maresch



Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech
Cookies erleichtern das Bedienen der Bürgerredaktion. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Datenschutz Info Ok Ablehnen