Willkommen auf der Buergerredaktion   Hier Klicken ! Willkommen auf der Buergerredaktion Klicken Sie bitte auf das Lautsprechersymbol, um den markierten Text vorgelesen zu bekommen! Powered_By GSpeech
Autoren stellen Ihre Artikel selbst ein. Autoren Ohne jeden Einfluss der Redaktion.
a
Die Versuche der USA, Europa immer mehr Vorschriften zu machen, prallen wie Hagelkörner auf den alten Kontinent herab.
Es begann mit dem Erscheinen des neuen Botschafters der USA in Deutschland, Richard Grenell, der mehrfach versuchte, der deutschen Wirtschaft in ihre Geschäfte hineinzureden. Die Pipelines durch die Ostsee von Russland nach Deutschland passen Trump nicht. Nun fängt US – Vizepräsident Mike Pence an zu meckern. Dabei ist er mit seiner Wortwahl sehr großzügig. Er bezeichnete den Iran als "größte Bedrohung" in der Region. Israels Regierungschef Netanjahu nannte die Konferenz "historisch". Er will eine Anti-Iran-Allianz mit arabischen Staaten bilden. US-Vizepräsident Mike Pence hat die verbündeten EU-Mitgliedsstaaten aufgefordert, ebenfalls aus dem Iran-Abkommen auszusteigen. Das verkündete Pence bei einer von den USA organisierten Nahost-Konferenz in Warschau. Er bezeichnete den Iran am Donnerstag als "größte Bedrohung" in der Region und beschuldigte die Führung in Teheran, einen "neuen Holocaust" vorzubereiten.

Fragen und Kommentare des Leserbriefschreibers:

1.    Weshalb reist Trump nicht endlich einmal zu einem Treffen mit Rohani nach Teheran – wie er es mit Kim Yong Un auch gehalten hat?

2.    Weshalb zitiert der Generalsekretär der Vereinten Nationen die Repräsentanten der Konfliktparteien Iran und Israel nicht endlich einmal in das UNO – Hauptquartier nach New York, um deren Streit zu schlichten, bevor er zu einem großen Nahostkrieg ausartet?

3.    Weshalb schlägt ein Abgesandter Europas nicht endlich einmal krachend mit der Faust auf Trumps Schreibtisch, dass die Scheiben klirren und sagt ihm: „Herr Präsident, es reicht!“

4.    Weshalb sind deutsche Soldaten nach allen Rüpeleien der USA überhaupt noch in Afghanistan? Brauchen wir unser Geld nicht viel dringender für andere Zwecke – Renovierung maroder Schulen, maroder Straßen, maroder Brücken, für die Altenpflege und für die Krankenpflege so wie für die Integration von Flüchtlingen? Möge Trump das Geld, das er für seine Mauer an der mexikanischen Grenze zu „verplempern“ beabsichtigt, doch nach dem Abzug der Deutschen aus Afghanistan in diesem Lande investieren, wenn er meint, dort die Interessen seines Landes vertreten müssen.

5.    Deutschland hat neun Milliarden EURO im afghanischen Wüstensand verpulvert. Es reicht!

6.    Europa schuldet den USA nach Trumps öffentlicher Erklärung, Europa sei ihm egal, keine Loyalität mehr! Wir sollten uns durch unseren „Gehorsam“ gegenüber den USA nicht auf das Niveau einer amerikanischen Kolonie herabdrücken lassen!

Otfried Schrot

Additional information

Idee, Design, Programm und Copyright  ©2019 by Michael Maresch



Cookies erleichtern das Bedienen der Bürgerredaktion. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Datenschutz Info Ok Ablehnen
Hier Klicken ! Klicken Sie bitte auf das Lautsprechersymbol, um den markierten Text vorgelesen zu bekommen! Powered_By GSpeech