Willkommen auf der Buergerredaktion   Hier Klicken ! Willkommen auf der Buergerredaktion Klicken Sie bitte auf das Lautsprechersymbol, um den markierten Text vorgelesen zu bekommen! Powered_By GSpeech
Autoren stellen Ihre Artikel selbst ein. Autoren Ohne jeden Einfluss der Redaktion.
a
Deutschlands historisches Gewissen ist belastet:

1.)  Mitschuld am Ersten Weltkrieg: 20 Millionen Tote

2.)  Mitschuld am Zweiten Weltkrieg: 70 Millionen Tote

3.)  Alleinige Schuld am Holocaust: 6 Millionen Tote

4.)  Bruch des in der Charta der Vereinten Nationen 1945 niedergelegten und auch von Deutschland bei seinem UN – Beitritt unterzeichneten feierlichen Versprechens, künftige Generationen vor der Geißel des Krieges zu bewahren.

5.)  Deutschland nimmt die Pflege seines historischen Gewissens auf die leichte Schulter:       einerseits wird an spärlichen  Gedenktagen kurz und knapp der Kriegstoten und der Holocaustopfer gedacht, andererseits ist Deutschland der viertgrößte Waffenexporteur der Welt – nach den USA, China und Russland, allesamt Mitglieder im sogenannten Weltsicherheitsrat, auf welchen die Bezeichnung „Weltvernichtungsrat“ besser zutreffen würde.

Bewertung: Deutschlands Rüstungsexporte sind ein Beitrag zum fortschreitenden „Verschleiß“ des Planeten, zur schleichenden Ausstattung von immer mehr Untergrundorganisationen mit Waffen, was wiederum Auslandseinsätze zur Bekämpfung erfordert, zur Produktion von Kriegstoten, deren Hinterbliebene nicht versorgt werden, zur Produktion von immer mehr Obdachlosen und von zunehmenden Flüchtlingsströmen, die sich Europa zum Ziele setzen, zur Vernichtung von Ressourcen, die sowohl die gegenwärtigen als auch die künftigen Generationen eigentlich für ihr Überleben brauchen. Wir verstecken uns mit unserer Rüstungsexportpolitik hinter dem größten skrupellosen Übeltäter des Planeten, den USA mit dem größten Rüstungsexport der Welt, befeuert von einem ebenso skrupellosen Präsidenten. Deutschland legt zusammen mit den drei anderen großen Waffenexporteuren der Welt das Fundament für den finalen Selbstmord der Menschheit, für den bereits 14 000 Atomsprengköpfe bereitliegen, damit das Werk der Vernichtung in vollendeter Form stattfinden kann.

Dieses wuchernde Unkraut des sicherheitspolitischen Wahnsinns kann nur dadurch zum Absterben gebracht werden, dass Deutschland  zusammen mit den anderen drei Hauptübeltätern seine Verantwortung für die Welt entdeckt und in der UNO die Initiative ergreift zur Schaffung eines völkerrechtlich verbindlichen Verfahrens zur gewaltlosen Lösung aller internationalen Konflikte, ohne dass ein einziger Schuss fällt. Das Schachspiel ist ein Krieg, in welchem kein Schuss fällt. Dieses Prinzip wird sich bei gutem Willen auf die Lösung aller Konflikte der Welt übertragen lassen. Der Leserbriefschreiber bietet ein solches Verfahren an in seinem Buche „Zwanzig Appelle eines Zornigen an die Welt oder der Ersatz für den Krieg“. Möge dieses Buch  endlich die Beachtung finden, die es verdient!Wir könnten die heile Welt haben, von der wir träumen, wenn wir unser Streben nach Profit bezähmen würden zugunsten der Moral! Otfried Schrot

Additional information

Idee, Design, Programm und Copyright  ©2018 by Michael Maresch



Hier Klicken ! Klicken Sie bitte auf das Lautsprechersymbol, um den markierten Text vorgelesen zu bekommen! Powered_By GSpeech